KontaktMeldungen

Erfolgreicher Abschluss des EU-Förderprojekts AlpStore

Pilotprojekte und Erfahrungen zeigen Modelle zu ganzheitlichen Speicherlösungen auf

26. Februar 2015, Aosta Tal: Die AlpStore Konferenz im Aosta Tal markierte den gelungenen Abschluss des Forschungsprojekts mit dem Fokus Stromspeicherung und Mobilität. 19 Partner aus sieben Ländern des Alpenraums haben unter der Koordination von B.A.U.M. aus Erfahrungen in 12 Pilotprojekten ein Konzept zur Modellierung ganzheitlicher Speicherlösungen entwickelt: STORM („Smart storage and mobility“). Das STORM Konzept, vorliegende Praxiserfahrungen und Erfolgsfaktoren konnten einem breiten Publikum vorgestellt werden und bieten zahlreiche Ansatzpunkte für zukünftige Anwendungen und Kooperationen.

Logo Projekt AlpStore

AlpStore zeigt aus Anwendungsfällen das STORM-Konzept auf 

Das von der EU im Rahmen des Alpenraumprogramms geförderte Projekt AlpStore wurde über drei Jahre gemeinsam von 19 Projektpartnern aus sieben Ländern des Alpenraums bearbeitet und ist nun zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen. Im Projekt beschäftigte sich das transnationale Konsortium mit der Frage, wie Lang- und Kurzzeit- sowie mobile und stationäre Speicherlösungen am sinnvollsten eingesetzt werden können, um bestehenden und zukünftigen Herausforderungen bei der Stromversorgung zu begegnen und gleichzeitig den unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedingungen in den einzelnen Alpenraumländern gerecht zu werden. Dazu wurden im Rahmen von AlpStore insgesamt 12 Pilotprojekte umgesetzt. Aus den Erfahrungen dieser Anwendungsfälle wurde das STORM („Smart storage and mobility“) Konzept abgeleitet, ein Modell zur Entwicklung von ganzheitlichen Speicherlösungen als Ausgleich für zunehmend ungleichmäßige Energieversorgung bei einer wachsenden Erzeugung aus erneuerbaren Energien.

Modelle und Erfolgsfaktoren für zukünftige Anwendungen wurden einem breiten Publikum vorgestellt

Die AlpStore Abschlusskonferenz fand am 26. Februar 2015 auf der Festung Bard im Aosta Tal statt. Eingeladen waren öffentliche Entscheidungsträger, Vertreter von Energieversorgungsunternehmen, Investoren sowie Fachleute, denen die Ergebnisse des Projekts vorgestellt wurden. Dabei wurden die Pilotprojekte präsentiert und Erfahrungen aus diesen real implementierten Speicherlösungen diskutiert. Zusätzlich gab es die Möglichkeit eines der AlpStore Pilotprojekte zu besichtigen.

Stromspeicherung, E-Mobilität und Wärmepuffer

B.A.U.M. war als Lead Partner bei AlpStore federführend in der Projektentwicklung, verantwortlich für das Gesamtprojektmanagement sowie zuständig für die Weiterverbreitung der Projektergebnisse. Zudem war B.A.U.M. an der Implementierung der Pilotuntersuchungen in Deutschland maßgebend beteiligt. Im Oberallgäu wurde der Pilot PV-Storeplus E-bike umgesetzt, bei dem eine Berghütte nahe Oberstdorf und ein alter Hof nahe Sonthofen jeweils mit einem Speicher aus E-Bike Batterien ausgestattet wurden. Die Speicher stellen einerseits die Selbstversorgung mit Elektrizität sicher und stehen gleichzeitig für E-Bike Touristen zur Verfügung. Im Pilot PV-Storeplus Home wurden sechs Haushalte, die eigene PV-Anlagen besitzen, mit Speichern ausgestattet, um deren Beitrag zu einer möglichen Selbstversorgung der Haushalte zu testen. In Grafing im Landkreis Ebersberg wurden im Pilot Biogas und Nahwärme (Pilot Biogas and District Heating) vom lokalen Energieversorger und Netzbetreiber große Wassertanks installiert. Diese dienen der Speicherung von überschüssiger Energie aus einer Biogasanlage in Form von Wärme.

Ludwig Karg mit Project Officer Eva Stare auf dem Weg zum innovativen Projektpartner MAVEL
Grußworte von Ministeriumsvertreter Pierluigi Marquis
Voll gefüllter Saal bei der Abschlusskonferenz in Schloss Bard

Weitere Informationen

Internetseite des AlpStore-Projekts:
www.alpstore.info


Ihr B.A.U.M. Kontakt

Ludwig Karg (BAUM) mit Martin Sambale (eza!)
Ludwig Karg (BAUM) mit Martin Sambale (eza!)

E-Bike Ladestation auf dem Biberhof eröffnet

3. Mai 2015, Sonthofen im Allgäu: Die Stadt Sonthofen hat eine neue Attraktion für Fahrradtouristen: der erste Bürgermeister Christian Wilhelm eröffnete zusammen mit Dr. Hubert Lechner, Geschäftsführer des lokalen Energieversogers Allgäuer Kraftwerke GmbH (AKW), die neue Ladestation für E-Bikes des Biberhofs. mehr lesen

AlpEnergy-Partner mit Transparent vor Kirche
AlpEnergy Partner in Salzburg

AlpEnergy: Projekt Virtuelle Stromversorgungssysteme

1. Dezember 2011, München: B.A.U.M. Consult München hat das Projekt zum verbesserten Umgang mit fluktuierenden Energiequellen Ende 2011 abgeschlossen. Das Projekt AlpEnergy wurde im Rahmen des EU-Programmes Territoriale Zusammenarbeit gefördert und hatte eine Laufzeit von 3 1/2 Jahren. mehr lesen

Dr. Marcel Huber übbereicht Förderscheck

AlpStore Auftakt-Konferenz - Energiespeicher für den Alpenraum

25. Februar 2013, Grafing: Vor über 120 Besuchern eröffnete der bayerische Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, Dr. Marcel Huber, die Auftakt-Konferenz zum EU-Alpenraum Projekt AlpStore in Grafing bei München. mehr lesen

Erstes Arbeitstreffen in Jezersko

EU-Förderprojekt AlpStore gestartet

1. Juli 2012, München: Das Projekt AlpStore wurde mit anderen elf Projekten durch das Auswahlkomitee des Alpenraumprogrammes für eine Förderung ausgewählt. AlpStore nimmt sich der Herausforderung an, eine emissionsarme Zukunft in den Bereichen Stromversorgung und Mobilität vorzubereiten. mehr lesen

Veranstaltungsmanagement - Austausch und Vernetzung organisieren

Schaffen Sie eine Plattform für Wissensvermittlung und Austausch von Erfahrungen. Wir unterstützen Sie bei der inhaltlichen Konzeption innovativer Formate sowie bei Referenten, Fachbeiträgen und Moderation und organisieren die Durchführung vor Ort. mehr lesen

Verkehr und Mobilität - Bedürfnisse identifizieren und nachhaltige Angebote schaffen

Die sich ändernden Anforderungen der Gesellschaft an Mobilität und Verkehr erfordern in Städten und Gemeinden, aber auch in Betrieben und Organisationen neue Konzepte. Bringen Sie zukunftsfähige Mobilitäts- und Verkehrskonzepte in Ihrem Umfeld auf den Weg. Wir konzipieren mit Ihnen strategische Programme auf kommunaler und betrieblicher Ebene, entwickeln für Sie passende Maßnahmen und begleiten Sie bei der Umsetzung. mehr lesen

Projektkoordination und -begleitung - Projekte erfolgreich durchführen

Bringen Sie Forschungs- und Förderprojekte effizient zum Erfolg. Wir entwickeln Förderanträge, übernehmen die inhaltliche und organisatorische Gesamtkoordination des Projekts oder begleiten Sie als Projektpartner mit Fachbeiträgen, Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungsmanagement. mehr lesen

Evaluation von Förderprogrammen - Systematische Aufbereitung von Forschungsaktivitäten

Gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse zu den Erfolgsfaktoren, übertragbaren Ergebnissen und weiteren Forschungsbedarf aus Förderprogrammen. Wir begleiten laufende Programme, werten sie umfassend aus und entwickeln Handlungsempfehlungen für Folgeprogramme. mehr lesen

Entwicklung von Förderprojekten - An die Zukunft denken und sie nutzbringend mitgestalten

Wer an Zukunftsthemen mit hohen Innovationsbedarfen arbeitet wird vom Staat unterstützt und verbessert damit die Möglichkeiten zu beschleunigtem Wissenstransfer und Markteinstieg. Doch die Projektidee auszuarbeiten und einen Projektantrag zu stellen kann eine echte Herausforderung sein. Wir konzipieren mit Ihnen Erfolg versprechende Projekte bis zum Förderantrag und stehen Ihnen als Projektpartner zur Seite. mehr lesen 

Beantragung von Fördermitteln - Investitionen in Zukunftsfelder fördern lassen

Nutzen Sie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für zukunftsfähige Investitionen. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach den passenden Programmen und Instrumenten und vermitteln Ihnen die nötigen Schritte für die Antragstellung. mehr lesen

Alle Leistungen