14.04.21: B.A.U.M. gibt auf der DECOMM 2021 Einblicke ins Mobilitätsmanagement - B.A.U.M. Consult GmbH (baumgroup.de)
KontaktMeldungen

B.A.U.M. gibt auf der DECOMM 2021 Einblicke ins Mobilitätsmanagement

B.A.U.M. moderiert und referiert zu Themen des betrieblichen Mobilitätsmanagements und CarSharing

14. April 2021, online: Unter dem Titel „Wohnen und Mobilität – Der Mobilitätswandel im Quartier“ ging die diesjährige Deutsche Konferenz für Mobilitätsmanagement (DECOMM) im Online-Format an den Start. B.A.U.M. brachte sich in zwei Foren mit aktuellen Erkenntnissen rund um betriebliches Mobilitätsmanagement sowie CarSharing aus der Modellregion Ebersberg ein.


Wohnen bestimmt die Mobilität im Alltag und erfordert die Einbindung unterschiedlichster Akteurinnen und Akteure aus Stadt- und Verkehrsplanung, Mobilitätsanbieter, Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. So startete die Deutsche Konferenz für Mobilitätsmanagement 2021 (DECOMM) mit dem Titel „Wohnen und Mobilität – Der Mobilitätswandel im Quartier“ erfolgreich zum ersten Mal im Online-Format. An zwei Tagen diskutierten über 300 Teilnehmende gemeinsam zu Themen des Mobilitätmanagements in Theorie und Praxis. B.A.U.M. Consult war gleich zweifach vertreten und konnte mit seiner Expertise einen wichtigen Beitrag zum umfassenden Programm leisten.

Bundesinitiative "mobil gewinnt" gibt Einblicke in das betriebliche Mobilitätsmanagement

Michael Wedler, Bereichsleiter für Energie und Mobilität sowie für Politik- und Strategieberatung, moderierte am ersten Tag das Forum „“‘mobil gewinnt‘: Den Weg zur Arbeit neu gestalten“. Über 60 interessierte Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft kamen dort zusammen, um über die Möglichkeiten des betrieblichen Mobilitätsmanagement zu sprechen. Ausgewählte Unternehmen und Verwaltungen der Bundesinitiative „mobil gewinnt“ des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) sowie der Projektträger TÜV Rheinland stellten dabei ihre Erfahrungen bei der Umsetzung Ihrer vielfältigen Maßnahmen vor.  B.A.U.M. unterstützt die Initiative „mobil gewinnt“ bei der Umsetzung von Projekten, bei der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Weiterentwicklung des Förderprogramms.

Betriebliches Mobilitätsmanagement gelingt nicht ohne Erfolgsfaktor Mensch

Insgesamt wird das CO2-Minderungspotenzial durch betriebliche Maßnahmen im Bereich Mobilität auf rund 300 kg CO2 pro Beschäftigte pro Jahr eingeschätzt. Die Teilnehmenden des Forums "mobil gewinnt" betonten wie wichtig es sei, dafür die Kooperation zwischen Kommunen und Mobilitätsdiensten auszuweiten. Mobilitätsroutinen können nur nachhaltig verändert werden, wenn eine zielgruppenspezifische Kommunikation Anreize und somit sogenannte Pull-Faktoren schafft und zugleich klare Regeln, Push-Faktoren, setzt.
Corona läutet dabei ein neues Zeitalter an: Homeoffice und virtuelle Meetings sind Teil des Berufsalltags geworden und können somit einen Beitrag zur CO2-Vermeidung liefern. Kommunen und Betriebe müssen dafür aber eine optimale Nutzung von Verkehrsflächen und Ressourcen aktiv steuern. Vor allem bei dezentralen Standorten nehmen die Pendelentfernungen zu. Die Fachkräfteverfügbarkeit bleibt gerade für diese Standorte ein wichtiger Faktor.

CarSharing-Erfahrungen aus der Modellregion Ebersberg

Im Forum „Wohnen mit der Option Auto: CarSharing“ berichtete Patrick Ansbacher, Geschäftsfeldleiter für Nachhaltigkeit in Kommunen und Regionen mit dem Schwerpunkt Mobilität, über den Landkreis Ebersberg als Modellregion für ein flächendeckendes CarSharing bis 2030.   Seit über 15 Jahren unterstützt B.A.U.M. das Regionalmanagement in Ebersberg, u.a. im Themengebiet Mobilität.
Gemeinsam mit zwei Referenten von STATTAUTO München und vom Bundesverband Carsharing e.V. und rund 40 Teilnehmenden wurden unterschiedliche Ansätze und Strategien aufgezeigt, die die Mobilität auch ohne eigenes Auto vor der Haustür gewährleisten können.

DEPOMM erföffnet künftig eine Geschäftsstelle in Berlin

Veranstaltet wurde die DECOMM nun bereits zum zehnten Mal von der Deutschen Plattform für Mobilitätsmanagement (DEPOMM e.V.). Die vorrangige Aufgabe der  DEPOMM ist es, die unterschiedlichen Formen des Mobilitätsmanagements in Deutschland voranzubringen.
Zukünftig wird die DEPOMM auch mit einer Geschäftsstelle in Berlin als Interessenvertretung mit Nähe zur Bundespolitik und den entsprechenden Entscheiderinnen und Entscheidern vertreten sein.


Alle Informationen zur Veranstaltung DECOMM 2021:
https://depomm-ev.de/decomm/decomm-2021/

Ihr B.A.U.M. Kontakt

Regionalmanagement für den Landkreis Ebersberg

Regionalmanagement für den Landkreis Ebersberg

B.A.U.M. Consult betreut seit November 2005 das Regionalmanagement im Landkreis Ebersberg in den Themengebieten Energiewende, Mobilität, Landwirtschaft, Tourismus, Regionalmarketing, und Regionalvermarktung von Lebensmitteln. mehr lesen


mobil gewinnt – Begleitung des Förderprogramms  zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement

mobil gewinnt – Begleitung des Förderprogramms zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement

Zusammen mit zwei weiteren Partnern unterstützt und berät B.A.U.M. das BMVI bei der Umsetzung von Projekten der Initiative „mobil gewinnt“ zum betrieblichen Mobilitätsmanagement mit Wissensmanagement und Öffentlichkeitsarbeit und bei der Weiterentwicklung des Förderprogramms. mehr lesen


Mobil.Pro.Fit. – Nachhaltige Mobilität in Unternehmen und Einrichtungen

Mobil.Pro.Fit. – Nachhaltige Mobilität in Unternehmen und Einrichtungen

B.A.U.M. hat bundesweit rund 90 Unternehmen bei der Entwicklung von betrieblichen Mobilitätskonzepten beraten und begleitet. Die Beratung war eingebunden in Gruppenprojekte, die B.A.U.M. in bundesweit 10 Modellregionen durchgeführt hat. Das Projekt wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung finanziell unterstützt. mehr lesen


3mobil: Überbetriebliche Mobilität im Schwarzwald

3mobil: Überbetriebliche Mobilität im Schwarzwald

Vor dem Hintergrund einer besseren Erreichbarkeit von Gewerbegebieten im ländlichen Raum hat B.A.U.M. Consult in drei Landkreisen in der Region Schwarzwald ein Projekt zu überbetrieblichem Mobilitätsmanagement koordiniert. Darüber hinaus unterstützte B.A.U.M. bei der Initiierung von Mobilitätsmaßnahmen in den Gewerbegebieten. mehr lesen


Masterplan Elektromobilität für die Stadt Mönchengladbach

Masterplan Elektromobilität für die Stadt Mönchengladbach

B.A.U.M. Consult hat zusammen mit dem Projektkonsortium aus Ecolibro GmbH, EMCEL GmbH, Siemens AG, Mobility Intelligent Traffic Systems, dem Planungsbüro Richter-Richard und IVU Umwelt GmbH ein Elektromobilitätskonzept für die Stadt Mönchengladbach erstellt. mehr lesen


Nachhaltige Mobilität in Leutkirch im Allgäu

Nachhaltige Mobilität in Leutkirch im Allgäu

Am Beispiel der Stadt Leutkirch im Allgäu erstellte B.A.U.M. Consult eine regionsweite, umfassende Studie zum Thema „nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum“. mehr lesen


Virtuelle Vorstellung der Ergebnisse

Betriebliches Mobilitätsmanagement erfolgreich in die Praxis umgesetzt

03. Dezember 2020, Berlin: Welchen Hauptnutzen birgt betriebliches Mobilitätsmanagement? Welche Maßnahmenbündel sind geeignet? Und inwiefern hat die Corona-Pandemie die Prozesse des betrieblichen Mobilitätsmanagement beeinflusst? Mobil gewinnt-Projekte aus der ersten und zweiten Förderperiode widmeten sich diesen Fragen gemeinsam mit Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft und zogen eine Zwischenbilanz. mehr lesen

Erstellung eines Mobilitätskonzeptes
Erstellung eines Mobilitätskonzeptes

Mobilitätswende beim LWL einläuten

25. November 2020, Hamm: Der LWL (Landschaftsverband Westfalen-Lippe) mit mehr als 200 Einrichtungen und mehr als 17.000 Beschäftigten möchte seine Mobilität künftig nachhaltiger gestalten. B.A.U.M. begleitet den LWL bei der Erstellung eines betrieblichen Mobilitätskonzeptes. mehr lesen

Fahrräder vor einem Firmengebäude
Mobil.Pro.Fit.

Mobil.Pro.Fit. - Betriebliches Mobilitätsmanagement

11. November 2014, Essen: Mobil.Pro.Fit. ist ein bundesweites Angebot an Betriebe und Einrichtungen zum Aufbau eines betrieblichen Mobilitätsmanagements. In 11 Modellregionen starten Projekte, die von der Bundesregierung unterstützt werden. mehr lesen

Verkehr und Mobilität - Bedürfnisse identifizieren und nachhaltige Angebote schaffen

Die sich ändernden Anforderungen der Gesellschaft an Mobilität und Verkehr erfordern in Städten und Gemeinden, aber auch in Betrieben und Organisationen neue Konzepte. Bringen Sie zukunftsfähige Mobilitäts- und Verkehrskonzepte in Ihrem Umfeld auf den Weg. Wir konzipieren mit Ihnen strategische Programme auf kommunaler und betrieblicher Ebene, entwickeln für Sie passende Maßnahmen und begleiten Sie bei der Umsetzung.mehr lesen

Kommunale Energie- und Klimaschutzkonzepte - Regionen auf dem Weg in die Zukunft

Bringen Sie für Ihre Region Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien, Klimaschutz und Mobilität auf den Weg. Wir erstellen für Sie Konzepte, die die Lebensqualität der Bürger, die Standortattraktivität für Ansiedelungen und Investitionen sowie die Fördervoraussetzungen berücksichtigen und begleiten Umsetzungsprozesse unter Einbindung aller Akteure. mehr lesen

Projektkoordination und -begleitung - Projekte erfolgreich durchführen

Bringen Sie Forschungs- und Förderprojekte effizient zum Erfolg. Wir entwickeln Förderanträge, übernehmen die inhaltliche und organisatorische Gesamtkoordination des Projekts oder begleiten Sie als Projektpartner mit Fachbeiträgen und Studien, Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungsmanagement. mehr lesen

Alle Leistungen