KontaktMeldungen

E-Energy ist "Ausgewählter Ort 2012" im Land der Ideen

Ludwig Karg nahm stellvertretend für das gesamte E-Energy Projekt den Preis entgegen

Berlin, 24. September 2012: Die Auszeichnung "Ausgewählter Ort 2012" des bundesweiten Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen" in der Kategorie Wissenschaft ging in diesem Jahr an "E-Energy - Smart Energy made in Germany".


Entwicklung intelligenter Energiesysteme in Deutschland

Seit 2008 fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in ressortübergreifender Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit mit dem Programm "E-Energy - Smart Energy made in Germany" die Entwicklung intelligenter Energiesysteme in Deutschland. B.A.U.M. Consult GmbH München/Berlin ist mit der Begleitforschung des gesamten Programms beauftragt.

Im Beisein von Dr. Andreas Goerdeler, Unterabteilungsleiter für Informationsgesellschaft und Medien im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, und zusammen mit den Verantwortlichen der sechs Modellregionen nahm Ludwig Karg, Geschäftsführer von B.A.U.M. Consult und Leiter der E-Energy Begleitforschung, stellvertretend den Preis entgegen.

E-Energy Programm aus über 2000 Bewerbern ausgewählt

Ludwig Karg: „2050 soll die Stromerzeugung in Deutschland zu mindestens 80 Prozent aus erneuerbaren Energien stammen. Das geht nur mit dem Umbau des bestehenden Energiesystems. Eine dezentralere und stärker vom Wetter abhängige Erzeugung bedarf neben zusätzlicher Netzkapazitäten auch einer intelligenten Ausbalancierung von Stromverbrauch und Energieerzeugung. Produzenten, Leitungsbetreiber und Kunden müssen künftig besser vernetzt werden. Der Schlüssel dazu sind die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien - so genannte IKT. Deshalb hat das Bundeswirtschaftsministerium bereits 2008 das Förderprogramm E-Energy ins Leben gerufen, das nun auf die Zielgerade einbiegt. Schon heute zeigen die Modellprojekte von E-Energy, dass mit der Hilfe von IKT das wachsende Stromangebot aus regenerativen und dezentralen Energiequellen mit der Stromnachfrage optimal in Einklang gebracht werden kann."

Überreicht wurde der Preis von Felix Holz, Leiter des Expertenteams Green Tech der Deutschen Bank Firmenkunden in Berlin. Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen" wird seit 2006 von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank realisiert. Felix Holz betonte: "E-Energy ist ein Symbol für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands: Innovationskraft und Kompetenz der unterschiedlichen Mitglieder und Regionen sind das Fundament. Aber erst Leidenschaft und Teamwork machen den Erfolg aus." Aus über 2.000 Bewerbungen wählte die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern das Programm "E-Energy - Smart Energy made in Germany" als Preisträger aus.

Verantwortliche der E-Energy Modellregionen

Internetseite des E-Energy Projekts:
www.e-energy.de

Ihr B.A.U.M. Kontakt

Ludwig Karg
Geschäftsführender Gesellschafter 
IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft

E-Energy - B.A.U.M. übergibt Abschlussbericht

B.A.U.M. legt der Bundesregierung die Ergebnisse aus dem mehrjährigen Forschungsprogramm E-Energy vor. B.A.U.M. leitete die Begleitforschung des Programms und wertete für den Abschlussbericht die Ergebnisse der 6 Modellregionen über deren Feldtests mit über 4.000 Haushalten und zahlreichen Simulationen aus. mehr lesen

Ludwig Karg spricht über E-Energy

Ludwig Karg im Interview mit Springer Fachmedien

"Intelligenz entlastet die Stromnetze": Nach viereinhalb Jahren ist das Forschungsprogramm "E-Energy - Smart Energy made in Germany" erfolgreich abgeschlossen. Im Interview mit Springer Fachmedien gibt Ludwig Karg Einblick in die wichtigsten Erkenntnisse. mehr lesen

Ludwig Karg eröffnete den Abschlusskongress

E-Energy Abschlusskonferenz: "Smart Energy made in Germany"

Die E-Energy Abschlusskonferenz war ein voller Erfolg. Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wurden die Resultate von viereinhalb Jahren Entwicklung und Erprobung vorgestellt. mehr lesen