KontaktMeldungen

"Intelligenz entlastet die Stromnetze"

Ludwig Karg im Interview mit Springer Fachmedien

München, 18. Februar 2013: Nach viereinhalb Jahren ist das Forschungsprogramm "E-Energy - Smart Energy made in Germany" erfolgreich abgeschlossen. Im Interview mit Springer Fachmedien gibt Ludwig Karg, Geschäftsführer von B.A.U.M. Consult GmbH München / Berlin und Leiter der E-Energy Begleitforschung Einblick in die wichtigsten Erkenntnisse aus vier Jahren Forschungsprogramm.


Ludwig Karg spricht über die zentralen Ergebnisse des E-Energy Programms

Gefördert wurde E-Energy vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in ressortübergreifender Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Mit der Begleitung der sechs Modellregionen und des Programms beauftrage das BMWi 2008 B.A.U.M. Consult GmbH München unter der Leitung von Geschäftsführer Ludwig Karg.

Im Interview äußert sich Ludwig Karg nicht nur zu den zentralen Ergebnissen, sondern spricht auch über die besonderen Umweltaspekte, die das Programm geprägt haben, über den regionalspezifischen Nutzen der innovativen Resultate und über Schwerpunkte weitere Forschung für eine intelligente Stromversorgung.

Ihr B.A.U.M. Kontakt

Ludwig Karg
Geschäftsführender Gesellschafter 
IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft

E-Energy - B.A.U.M. übergibt Abschlussbericht

B.A.U.M. legt der Bundesregierung die Ergebnisse aus dem mehrjährigen Forschungsprogramm E-Energy vor. B.A.U.M. leitete die Begleitforschung des Programms und wertete für den Abschlussbericht die Ergebnisse der 6 Modellregionen über deren Feldtests mit über 4.000 Haushalten und zahlreichen Simulationen aus. mehr lesen

Ludwig Karg eröffnete den Abschlusskongress

E-Energy Abschlusskonferenz: "Smart Energy made in Germany"

Die E-Energy Abschlusskonferenz war ein voller Erfolg. Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wurden die Resultate von viereinhalb Jahren Entwicklung und Erprobung vorgestellt. mehr lesen