KontaktMeldungen

Studie zur Unterstützung von Kommunen bei der energetischen Sanierung

Ziel ist, die Planung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen zu optimieren und den Zugang zu Förderungen zu erleichtern.

Um den Energieverbrauch zu senken und die Vorbildfunktion beim Klimaschutz zu stärken, werden vom Bund energetische Sanierungskonzepte für kommunale, kirchliche und gemeinnützige Nichtwohngebäude gefördert. B.A.U.M. Consult untersucht zusammen mit dem Öko-Zentrum NRW in einer Grundlagenstudie wie dieses Angebot den Zielgruppen zugänglicher gemacht werden kann.

Beschreibung

Die Bundestelle für Energieeffizienz (BfEE) hat B.A.U.M. Consult und das Öko-Zentrum NRW beauftragt zu untersuchen, mit welchen standardisierten Hilfsmitteln, Darstellungsformen und Methoden der Dialog zwischen Energieberater*innen und Beratungsempfänger*innen erleichtert werden kann. Auch wird untersucht, wie kommunale, kirchliche oder gemeinnützige Gebäudeeigentümer besser in die Lage versetzt werden können, wirtschaftlich und energetisch langfristig sinnvolle Entscheidungen zu treffen.
Anhand der Ergebnisse soll das Verständnis auf Kommunalebene für systematisch geplante und aufeinander abgestimmte energetische Sanierungsmaßnahmen im Nichtwohngebäudebereich verbessert werden. Ziel ist es, Kommunen sowie kirchlichen und gemeinnützigen Organisationen den Zugang zur energetischen Sanierungsplanung zu erleichtern und die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) geförderten Sanierungskonzepte zu optimieren.

Leistungen

  • rundlagenrecherche: Produkte und Hilfsmittel für die kommunale Energieberatung, ausgewählte Berichte zu den geförderten energetischen Sanierungskonzepten
  • Interviews mit Kommunen, kirchlichen Trägern und gemeinnützigen Organisationen: Verwaltungsstrukturen, Zuständigkeiten und Entscheidungsabläufe im Bereich der energieeffizienten Sanierung der eigenen Liegenschaften
  • Marktrecherche: Förderungen der Energieberatung für kommunale Nichtwohngebäude
  • Akteursdialoge: Kommunen, Energieberater*innen, weitere Stakeholder
  • Bericht mit Empfehlungen: Optimierung des Förderprogramms, der Arbeitsmittel und der Rahmenbedingungen
Auftraggeber Bundestelle für Energieeffizienz (BfEE)