KontaktMeldungen

Projektergebnisse von PolyEnergyNet stoßen auf großes Interesse

Das „Holare Modell“ als neues Paradigma für die Steuerung des Energiesystems

31. August 2017, Saarlouis: Auf der Abschlussveranstaltung in Saarlouis stellten die Projektpartner die Ergebnisse des dreijährigen Bundesforschungsprojekts PolyEnergyNet vor. Arbeitsschwerpunkte des Projekts waren die Entwicklung des ‚Holaren Modells‘ sowie vor-Ort-Analysen in Betrieben.


Erforschung und Realisierung von resilienten Ortsnetzen

Die zunehmende Einspeisung erneuerbarer Energien stellt Netzbetreiber vor neue Herausforderungen. Fluktuierende Netzlasten oder schnell abfallende Erzeuger erschweren die Aufrechterhaltung der überregionalen Systemstabilität und des lokalen Netzbetriebs.

Ziel des Vorhabens PolyEnergyNet (PEN) war daher die Erforschung und exemplarische Realisierung von resilienten Ortsnetzen. Diese zeichnen sich durch einen robusten Netzbetrieb aus, der sowohl auf die Volatilität der Einspeisung dezentraler erneuerbarer Energiequellen als auch auf unvorhersehbare Ereignisse bis hin zu Cyber-Attacken reagieren kann. 

In PolyEnergyNet wurden autonome Teilnetze gebildet sogenannte ‚Holone‘, die sich dynamisch an die jeweilige Netzsituation anpassen können, um eine optimale Versorgungssituation zu erreichen. Zudem wurden die verschiedenen Energienetze (Strom, Gas, Wärme) über das Glasfasernetz gekoppelt, um dann automatisierte Energietransfers durchzuführen, mit dem Ziel eines gesamteffizienten Polynetzes.

Das Holare Modell als neues Paradigma für die Steuerung des Energiesystems

PolyEnergyNet konnte neue Impulse für die Entwicklung einer intelligenten und tragfähigen Energieversorgung geben. Mit dem „Holaren Modell“ hat das Konsortium ein neues Paradigma für die Steuerung des Energiesystems entwickelt. Während das bisherige System sehr hierarchisch aufgebaut ist, ist das Holare Modell ein dynamischer Zusammenschluss von Systemen.

Je nach Bedarf ordnen sich die „Holaren Elemente“, also die Erzeuger, Verbraucher, Speicher und Leitungselemente stets neu zu sich selbst steuernden Gruppen zusammen – den „Holonen“.

Diese und weitere Ergebnisse wurden nun auf der Abschlussveranstaltung des Projekts in Saarlouis vorgestellt. Neben interaktiven Gesprächsrunden mit Experten und Teilnehmern der Veranstaltung, gab es parallel eine Ausstellung der wichtigsten Projektergebnisse.

Gruppenfoto der Veranstaltungsteilnehmer
Präsentierende Person auf dem Rednerpult

Weitere Informationen

Internetauftritt des PolyEnergyNet-Projekts:
www.polyenergynet.de

Öffentliche Abschlussbroschüre des Projekts mit Partnerbeiträgen:
http://www.polyenergynet.de/wp-content/uploads/PolyEnergyNet-Partnerbeitra%CC%88ge.pdf


Ihr B.A.U.M. Kontakt


 
Person am Rednerpult
Ludwig Karg auf der SESWA

SESWA: Smart Energy made in Austria

19. Mai 2017, Graz: Expertinnen und Experten diskutierten eine ganze Woche auf der „Smart Energy Systems Week Austria“, der österreichischen Leitveranstaltung zur Energietransformation. B.A.U.M. Consult war maßgeblich an der Gestaltung beteiligt und im Programm vertreten. mehr lesen

Wolken vor blauem Himmel
Für saubere Energietechnologien aus Österreich

B.A.U.M. als Mitautor der Energieforschungs- und Innovationsstrategie 2050

23. März 2017, Wien: Michael Wedler von der B.A.U.M. Consult München/Berlin erarbeitete das Kapitel Energiesysteme und Energienetze sowie umfangreiche Beiträge zum allgemeinen Einführungsteil. Das Strategiepapier wurde nun in Wien vorgestellt. mehr lesen

Strommast
Ausgestaltung eines Smart Markets

‚Smart-Market-Design in deutschen Verteilnetzen‘ - Studie vorgestellt

21. März 2017, Berlin: Die Studie wurde federführend von Ecofys Germany und dem Fraunhofer IWES im Auftrag von Agora Energiewende erstellt. B.A.U.M. war Teil des sogenannten Begleitkreises des Auftraggebers. Der Begleitkreis reflektierte im Laufe des vergangenen Jahres den Ergebnisfortschritt der Gutachter Ecofys und Fraunhofer IWES. mehr lesen

Vortragende männliche Person
Ludwig Karg für ERA-Net Smart Grid Plus

B.A.U.M. international etablierter Partner für Energieversorgung der Zukunft

01. September 2016, München/Berlin: Von E-Energy bis ERA-Net Smart Grid Plus - Seit vielen Jahren punktet B.A.U.M. in internationalen und nationalen Forschungsprojekten. Projektpartner und Auftraggeber schätzen die Fachbeiträge sowie die umfassende Erfahrung zu Netzwerkbildung, Wissenschaftskommunikation, Projektkoordination und Evaluation rund um Lösungen für Smart Energy und Smart Grids. mehr lesen

Betriebliche Energieberatung - Mit Energieeffizienz Verbrauch und Kosten senken

Reduzieren Sie Ihre Kosten durch mehr Energieeffizienz. Wir ermitteln und bewerten Ihre Energieeinsparpotenziale, unterstützen Sie bei der Umsetzung von Maßnahmen und prüfen darüber hinaus Ihre Fördermöglichkeiten. mehr lesen

Veranstaltungsmanagement und Wissenstransfer - Austausch und Vernetzung organisieren

Schaffen Sie eine Plattform für Wissensvermittlung und Austausch von Erfahrungen. Wir unterstützen Sie bei der inhaltlichen Konzeption innovativer Formate sowie bei Referenten, Fachbeiträgen und Moderation und organisieren die Durchführung vor Ort. mehr lesen

Projektkoordination und -begleitung - Projekte erfolgreich durchführen

Bringen Sie Forschungs- und Förderprojekte effizient zum Erfolg. Wir entwickeln Förderanträge, übernehmen die inhaltliche und organisatorische Gesamtkoordination des Projekts oder begleiten Sie als Projektpartner mit Fachbeiträgen und Studien, Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungsmanagement. mehr lesen

Evaluation von Förderprogrammen - Forschungsaktivitäten systematisch aufbereiten

Gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse zu den Erfolgsfaktoren, übertragbaren Ergebnissen und weiteren Forschungsbedarf aus Förderprogrammen. Wir begleiten laufende Programme, werten sie umfassend aus und entwickeln Handlungsempfehlungen für Folgeprogramme. mehr lesen

Entwicklung von Förderprojekten - An die Zukunft denken und sie nutzbringend mitgestalten

Wer an Zukunftsthemen mit hohen Innovationsbedarfen arbeitet wird vom Staat unterstützt und verbessert damit die Möglichkeiten zu beschleunigtem Wissenstransfer und Markteinstieg. Doch die Projektidee auszuarbeiten und einen Projektantrag zu stellen kann eine echte Herausforderung sein. Wir konzipieren mit Ihnen Erfolg versprechende Projekte bis zum Förderantrag und stehen Ihnen als Projektpartner zur Seite. mehr lesen 

Beantragen von Fördermitteln - Investitionen in Zukunftsfelder fördern lassen

Nutzen Sie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für zukunftsfähige Investitionen. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach den passenden Programmen und Instrumenten und vermitteln Ihnen die nötigen Schritte für die Antragstellung. mehr lesen

Alle Leistungen