KontaktMeldungen

Hamm bleibt aktiv: Erst Klima schützen, dann an Klimafolgen anpassen

29. Januar 2020: Hamm engagiert sich seit Jahren im Kampf gegen den Klimawandel. Nun ergreift die Stadt Maßnahmen zur Klimafolgenanpassung. B.A.U.M. Consult erstellt dafür ein Konzept und unterstützt bei der Einbindung relevanter Akteure wie bei der Auftaktveranstaltung mit Experten und Bürger*innen.


Die Folgen des Klimawandels lassen sich bereits überall im Erdsystem beobachten, mit weitreichenden Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Auch Städte wie Hamm sind von den Auswirkungen des Klimawandels vielfältig betroffen. Daher lässt die Stadt nun ein Konzept zur Anpassung an den Klimawandel erstellen.

B.A.U.M. Consult wird im Sommer 2020 ein Konzept vorstellen, welches die Stadt Hamm dabei unterstützt, die Folgen des Klimawandels besser zu bewältigen. Das Konzept wird gemeinsam mit dem Öko-Zentrum NRW und der Gesellschaft für Klimaanpassung Green Adapt erstellt.

Am 29.01.2020 fand im Technischen Rathaus die Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung des Klimafolgenanpassungskonzeptes statt. Umweltdezernent Jörg Mösgen begrüßte die rund 60 interessierten Teilnehmer*innen. Er erinnerte an das integrierte Klimakonzept der Stadt Hamm aus dem Jahr 2015. Unter dem Motto Stadt.Klima.Ich zeigt es den Weg in eine klimafreundliche Zukunft auf. Parallel gelte es nun, Hamm und seine Bürger*innen auf die unabwendbaren Folgen des Klimawandels vorzubereiten. Dazu erstellt das Beratungsbüro B.A.U.M. Consult zusammen mit dem Öko-Zentrum NRW bis zum Sommer 2020 ein Klimaschutzteilkonzept zur Klimafolgenanpassung. Gefördert wird es durch Finanzmittel des Bundes. 

Das Moderatorenteam ordnete zunächst die Herausforderung des Klimawandels und seiner Folgen für die Stadt Hamm ein. Nach der Vorstellung des Fahrplans bis zur Veröffentlichung des Konzeptes im Frühsommer konnten die Teilnehmer*innen selbst aktiv werden. In Kleingruppen erarbeiteten sie die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken in Bezug auf die Folgen des Klimawandels in verschiedenen Handlungsfeldern. Und diskutierten unter anderem die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt mit ihren natürlichen Ressourcen wie Wasser, Boden, Luft sowie der Pflanzen- und Tierwelt. Die vielen guten Hinweise und Vorschläge fließen in das Konzept ein. In zwei weiteren Veranstaltungen werden die Betroffenheiten durch den Klimawandel weiter konkretisiert und praxisnahe Maßnahmen entwickelt. 

Bilder


Weitere Informationen


Ihr B.A.U.M. Kontakt

Dorothee Meier
Senior Consultant, stellv. Geschäftsführerin 
Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Amberg-Sulzbach

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Amberg-Sulzbach

Für den Landkreis Amberg-Sulzbach erarbeitete B.A.U.M. Consult in enger Zusammenarbeit mit Vertretern des Landkreises und dem Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit e.V. ein Integriertes Klimaschutzkonzept. Mit dem Konzept wurde die Basis geschaffen, die Energiewende in der Region voranzutreiben. mehr lesen


Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Schwetzingen

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Schwetzingen

In Zusammenarbeit mit interessierten Bürger*innen und lokalen Expert*innen erstellte die B.A.U.M. Consult ein integriertes Klimaschutzkonzept für die in der Metropolregion Rhein-Neckar gelegene Stadt Schwetzingen (22.500 Einwohner). mehr lesen


Klimaschutzteilkonzept „Klimafolgenanpassung“ für die Stadt Hamm

Klimaschutzteilkonzept „Klimafolgenanpassung“ für die Stadt Hamm

B.A.U.M. Consult erstellt gemeinsam mit dem Ökozentrum NRW für die Stadt Hamm ein Konzept zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Damit erweitert Hamm sein integriertes Klimaschutzkonzept und schafft eine einheitliche Handlungsgrundlage. mehr lesen


Anpassung an den Klimawandel

Eine starke Antwort auf die Folgen des Klimawandels

Sommer 2019, Stadt Aschaffenburg, Kreis Euskirchen, Stadt Hamm: Wie sehen kommunale Strategien aus, die eine Anpassung an die sich verändernden Umweltbedingungen gewährleisten und dabei auch zu einer verbesserten Lebensqualität beitragen? B.A.U.M. Consult entwickelt gemeinsam mit Green Adapt und dem Ökozentrum NRW Antworten auf diese klimawandelbedingten Herausforderungen und setzt sie in den Städten Aschaffenburg und Hamm sowie dem Landkreis Euskirchen um. mehr lesen

Ergebnisse der von B.A.U.M. moderierten Bürgerbeteiligung für das Klimaschutzkonzept in Viernheim
Klimaschutzkonzept und Partizipation

Klimaschutz 2.0: Brundlandtstadt Viernheim setzt mit neuem Klimaschutzkonzept auf Beteiligung

2. April 2019, Viernheim: Gemeinsam mit B.A.U.M. Consult entwickelte die Stadt Viernheim ein integriertes Klimaschutzkonzept. Damit bleibt die Brundlandtstadt ihren Zielen treu: 1995 war sie mit ihrem ersten Klimaschutzkonzept Vorreiterin. Das neue Konzept setzt auf gesellschaftlichen Wandel statt auf rein technische Lösungen. mehr lesen

Übergabe des Klimaschutzkonzeptes

Stadt Schwetzingen macht sich stark im Klimaschutz

15. März 2018, Stadt Schwetzingen: Mit ambitionierten Klimaschutzzielen leistet die Stadt Schwetzingen ihren Beitrag zum Klimaschutz. Bis zum Jahr 2030 sollen sich die Treibhausgasemissionen von derzeit 9 Tonnen auf 5 Tonnen pro Bürger und Jahr reduzieren. Um dies zu erreichen, geben 22 maßgeschneiderte Leitprojekte den Klimaschutzfahrplan der nächsten Jahre vor. mehr lesen

Personen im Gespräch
Maßnahmen für den Klimaschutz

Integriertes Klimaschutzkonzept für Altlandsberg beschlossen

26. Januar 2017, Altlandsberg: Ohne Gegenstimmen verabschiedete die Stadtverordnetenversammlung Altlandsberg 2017 das von B.A.U.M. Consult erarbeitete Integrierte Klimaschutzkonzept. Damit macht die Stadt den Weg frei für eine aktive Klimaschutzpolitik. Im Vorfeld waren alle Bürger*innen dazu aufgerufen sich aktiv an der Gestaltung des Konzepts zu beteiligen. mehr lesen

Integriertes Klimaschutzkonzept verabschiedet

Landkreis Amberg-Sulzbach: Die Energiewende muss weitergehen

9. Oktober 2013, Kastl: Der Kreistag verabschiedet einstimmig das von B.A.U.M. Consult erstellte Klimaschutzkonzept für den Landkreis Amberg-Sulzbach. Eines der zentralen Ziele ist die Reduzierung des CO2-Ausstoßes bis 2035 um 59 Prozent. mehr lesen

Nachhaltigkeitsstrategien - Mit Weitsicht planen

Bereiten Sie mit konsistenten Strategien den Weg für eine langfristig erfolgreiche Entwicklung. Wir erarbeiten mit Ihnen strategische Konzepte und Modelle von der Erstellung Ihres Leitbildes über Verhaltenskodizes bis zur Wesentlichkeitsanalyse und begleiten Sie bei Veränderungsprozessen. mehr lesen

Verkehr und Mobilität - Bedürfnisse identifizieren und nachhaltige Angebote schaffen

Die sich ändernden Anforderungen der Gesellschaft an Mobilität und Verkehr erfordern in Städten und Gemeinden, aber auch in Betrieben und Organisationen neue Konzepte. Bringen Sie zukunftsfähige Mobilitäts- und Verkehrskonzepte in Ihrem Umfeld auf den Weg. Wir konzipieren mit Ihnen strategische Programme auf kommunaler und betrieblicher Ebene, entwickeln für Sie passende Maßnahmen und begleiten Sie bei der Umsetzung.mehr lesen

Kommunale Energie- und Klimaschutzkonzepte - Regionen auf dem Weg in die Zukunft

Bringen Sie für Ihre Region Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien, Klimaschutz und Mobilität auf den Weg. Wir erstellen für Sie Konzepte, die die Lebensqualität der Bürger, die Standortattraktivität für Ansiedelungen und Investitionen sowie die Fördervoraussetzungen berücksichtigen und begleiten Umsetzungsprozesse unter Einbindung aller Akteure. mehr lesen

Regional- und Kommunalentwicklung - Mehr Handlungsspielraum für die Region

Setzen Sie auf die Stärken Ihrer Kommune und Region für eine lebenswerte und wirtschaftlich tragfähige Zukunft. Wir identifizieren mit Ihnen die passenden Handlungsfelder und Marktpotenziale, erstellen Entwicklungskonzepte und begleiten Beteiligungs- und Umsetzungsprozesse. mehr lesen

Alle Leistungen