18.01.22: Klimawandelanpassungskonzept in sozialen Einrichtungen - B.A.U.M. Consult GmbH (baumgroup.de)
KontaktMeldungen

Klimawandelanpassungskonzept in sozialen Einrichtungen

B.A.U.M. unterstützt die Evangelische Heimstiftung bei der Klimafolgenanpassung

18. Januar 2022, Berlin: Extreme Wettereignisse und Hitzewelle können für uns alle eine hohe physische und psychische Belastungsprobe darstellen. Im Auftrag der Evangelischen Heimstiftung erstellt B.A.U.M. das erste Klimaanpassungskonzept, das Pflegebedürftige und -fachkräfte vor den unmittelbaren Folgen des Klimawandels schützt.


Die globale Klimakrise sorgt auch in unseren Breitengraden für immer häufiger auftretende Extremwettereignisse wie Hitzewellen. Besonders vulnerable Bevölkerungsgruppen wie Alte, chronisch Kranke und Pflegebedürftige sollten bestmöglich gegen diese Ereignisse geschützt werden. Auch für Personen, die ohnehin in körperlich und/oder psychisch herausfordernden Berufen arbeiten und nicht im klimatisierten Büro sitzen oder gar ins Homeoffice ausweichen können, stellen zunehmende Temperaturen eine zusätzliche Belastung dar. Es ist dabei im Interesse des Arbeitgebers diese Belastungen möglichst vorzubeugen.

Bei der evangelischen Heimstiftung fallen beide Anforderungen zusammen. Die Heimstiftung sieht es als wichtigen Teil ihrer Fürsorgepflicht, ihre Patient:innen und Beschäftigten auch bereits präventiv vor den Folgen des Klimawandels zu schützen und die Belastungen so gering wie möglich zu halten.

Die evangelische Heimstiftung hat uns deshalb damit beauftragt, ein Klimaanpassungskonzept zu erstellen, in welchem Handlungsbedarfe für die Heimeinrichtungen ermittelt und konkrete Maßnahmen abgeleitet werden, die bei der Bewältigung dieser Herausforderungen helfen. Das Klimawandelanpassungskonzept von B.A.U.M. ist zunächst auf 6 Modelleinrichtungen des Trägers ausgerichtet. 

Nach einem gemeinsamen Auftakt im Sommer 2021, folgten zunächst ausführliche Gespräche mit den Heimleitungen und Begehungen der Einrichtungen bei welcher auch das Personal sowie Bewohner:innen der Einrichtungen der evangelischen Heimstiftung befragt wurden. Darauf aufbauend werden nun Maßnahmen entwickelt. Diese beziehen sich sowohl auf den Bereich der Sensibilisierung von Betroffenen als zunächst auch auf gebäudeseitige Anpassungen zur Kühlung. Alle erhobenen Maßnahmen sollen langfristig auch auf die anderen Einrichtungen des Trägers übertragbar sein.

Die Erkenntnisse aus den Befragungen der Mitarbeitenden zu der Betroffenheit vor Ort fließen auch in die Weiterentwicklung des von B.A.U.M. entwickelten Check A (A für Anpassung) von Unternehmen ein. Mit diesem Instrument können sich Unternehmen auf relevante Risiken und Chancen, die der fortschreitende Klimawandel mit sich bringt, vorbereiten.


Ihr B.A.U.M. Kontakt

Klimaschutzteilkonzept „Klimafolgenanpassung“ für die Stadt Hamm

Klimaschutzteilkonzept „Klimafolgenanpassung“ für die Stadt Hamm

B.A.U.M. Consult erstellt gemeinsam mit dem Ökozentrum NRW für die Stadt Hamm ein Konzept zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Damit erweitert Hamm sein integriertes Klimaschutzkonzept und schafft eine einheitliche Handlungsgrundlage. mehr lesen


Konzept zur Anpassung an den Klimawandel im Kreis Euskirchen

Konzept zur Anpassung an den Klimawandel im Kreis Euskirchen

Im Auftrag des Kreises Euskirchen erstellt B.A.U.M. Consult zusammen mit dem Ökozentrum NRW und GreenAdapt ein Konzept zur Anpassung an den Klimawandel. Mit dem Vorhaben stellt sich die Kreisverwaltung und seine kreisangehörigen Kommunen auf die Risiken und Herausforderungen des Klimawandels ein. mehr lesen


Unternehmen für Klimawandel rüsten

Mit dem CheckA ein betriebliches Konzept für Klimawandelanpassung erarbeiten

01. Juli 2021, Hamm: Berater:innen von B.A.U.M. haben in drei ersten Pilotbetrieben in Bielefeld und Herford den CheckA zur Klimawandelanpassung erfolgreich durchgeführt. Ziel ist, den Unternehmen mögliche Auswirkungen der Gefährdungen durch den Klimawandel (z.B. Hitze, Starkregen und Sturm) aufzuzeigen, die Auswirkungen zu bewerten und Gegenmaßnahmen zu erarbeiten. mehr lesen

Armband mit der Aufschrift "Klima Aschaffenburg" und einem Design der "warming stripes "der Stadt
Angepasst gegen den Klimawandel

Erster Schritt zu einer Klimaanpassungsstrategie in Aschaffenburg

12. Februar 2020, Aschaffenburg: Hohe Resonanz mit vielen Besucher*innen und hitzigen Diskussionen – die lokalen Klimaveränderungen bewegen Aschaffenburg. Gemeinsam mit GreenAdapt erarbeitet B.A.U.M. Consult für die Stadt eine Strategie für die Anpassung an den Klimawandel. mehr lesen

Engagiert gegen den Klimawandel

Hamm bleibt aktiv: Erst Klima schützen, dann an Klimafolgen anpassen

29. Januar 2020, Hamm: Hamm engagiert sich seit Jahren im Kampf gegen den Klimawandel. Nun ergreift die Stadt Maßnahmen zur Klimafolgenanpassung. B.A.U.M. Consult erstellt dafür ein Konzept und unterstützt bei der Einbindung relevanter Akteure wie bei der Auftaktveranstaltung mit Experten und Bürger*innen. mehr lesen

Lösungsansätze werden diskutiert

Auftaktveranstaltung zur Klimawandelanpassung im Kreis Euskirchen

28. Oktober 2019, Euskirchen: Die Folgen des Klimawandels sind in Deutschland bereits sichtbar. Auch der Kreis Euskirchen hat mit den Folgen wie Starkregen, Überschwemmungen, Dürreperioden und Baumsterben zu kämpfen. Um diesen Herausforderungen gewachsen zu sein, unterstützt B.A.U.M. Consult die Kreisverwaltung bei der Anfertigung eines Konzepts zur Klimawandelanpassung. mehr lesen

Klimastrategie und Klimamanagement - Klimaschutz als Erfolgsfaktor

Der Klimawandel ist eine der drängendsten Herausforderungen. Unternehmen wollen und müssen getrieben durch den Gesetzgeber, Investoren und den Markt, einen Beitrag zur Emissionsreduktion leisten. B.A.U.M. begleitet Sie bei der Entwicklung und Umsetzung einer Klimastrategie – von der Bilanzierung der Emissionen bis zur Ableitung von Maßnahmen zur Zielerreichung. mehr lesen

Alle Leistungen