15.09.21: Online-Konferenz des EU-Projekts Platone übertrifft Erwartungen - B.A.U.M. Consult GmbH (baumgroup.de)
KontaktMeldungen

Online-Konferenz des EU-Projekts Platone übertrifft Erwartungen

Konsortium präsentiert erste Zwischenergebnisse zur Mitte der insgesamt vierjährigen Projektlaufzeit

15. September 2021: Auf der zweitägigen Konferenz des Forschungsprojekts Platone nahmen rund 300 Teilnehmende Einblick in Ergebnisse und Herausforderungen zur Flexibilität im Stromversorgungssystem. B.A.U.M.-Geschäftsführer Ludwig Karg moderierte den zweiten Tag der Veranstaltung, bei dem es um die Rolle der Energiegemeinschaften für die Energiewende ging.

Wort-Bild-Marke

Insgesamt vier Jahre, von 2019 bis 2023, läuft das im Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union Horizont 2020 geförderte Projekt Platone – Platform for Operation of Distribution Networks (Plattform für den Betrieb von Verteilnetzen).

Zur nun erreichten Halbzeit des Projekts lud das Konsortium zur Midterm-Konferenz „Growing the transition“ am 14. und 15. September 2021 ein.  

Als Konsortialmitglied von Platone und maßgeblich an der Organisation der Konferenz beteiligt, freuen wir uns auch seitens B.A.U.M. über die rege Teilnahme und die konstruktiven Diskussionen an beiden Tagen der virtuellen Konferenz.

Hochqualitative Vorträge und Impulse in mehreren Themenforen boten zahlreiche Anregungen, um den Wissensaustausch und das Know-how für die Energiewende zu fördern und zu zeigen, wie Kräfte gebündelt werden können. Immer mit dem Ziel, das Wissen sowohl fachlich auszubauen, als auch in die Breite zu bringen.

Tag 1 – Growing strong

Den ersten Tag der Konferenz moderierte der Platone-Projektkoordinator Prof. Antonello Monti von der RWTH Aachen. Das Programm startete mit Impulsvorträgen inspirierender Redner:innen, die wertvolle Erkenntnisse darüber teilten, wie man die Energiewende mit Flexibilität und Digitalisierung voranbringen kann. Zu den geladenen Expert:innen gehörten Jan Kostevc, Teamleiter Energieinfrastruktur bei ACER, Ercole de Luca, Innovationsmanager von Platone und Leiter der elektrischen Systementwicklung bei areti und Susanne Nies, Geschäftsführerin Deutschland bei smartwires

Die Vorträge regten zu interaktiven Diskussionen zwischen den Teilnehmenden und unseren Expert:innen in zwei Breakout-Sessions an - "Flexibilität und Digitalisierung in der Energiewende und die Rolle der Regulierung", moderiert von Prof. Antonello Monti und "Flexibilität und Innovation des Netzes", moderiert von Kristen Glennung von E.DSO, ebenfalls ein Konsortialmitglied von Platone.

Der Höhepunkt des Nachmittags war der virtuelle Start des italienischen Demonstrationsvorhabens, das einen lokalen Markt für Energie und Flexibilitäten in Rom erprobt. Auf ein einstündiges Video mit detaillierten Einblicken in den italienischen Feldversuch folgte eine Podiumsdiskussion mit Geschäftsführer:innen von Platone-Partnern und italienischen Institutionen, die sich engagiert über die Zukunft der Flexibilität im Energiesystem in Italien austauschten.

Tag 2 – Growing wide

Am zweiten Tag wurde die hochkarätige Agenda unter der Moderation von B.A.U.M.-Geschäftsführer Ludwig Karg fortgesetzt. Auch an diesem Tag stand die Energiewende im Fokus und wurde durch drei spannende Impulsvorträge bereichert, die Einblicke in die Zusammenarbeit zwischen Verteilnetzbetreibern, Energiegemeinschaften und Verbraucher:innen gaben. Die Beiträge kamen von den Rednern Laurent Schmitt, Leiter der Abteilung Versorgungsunternehmen und europäische Entwicklungen bei dcbel, Dimitrios I. Doukas, CIO und Country Manager Griechenland bei NET2GRID und Paul de Wit, Senior Advisor Regulatory Affairs bei Alliander.

Über die hier dargelegten unterschiedlichen Perspektiven, diskutierten die Teilnehmenden anschließend in zwei Breakout-Sessions "DSOs und Energiegemeinschaften, die für die Energiewende kooperieren" mit Paul de Wit und Dimitros I. Doukas und "Das Engagement der Verbraucher:innen bei der Energiewende" mit Laurent Schmitt und Simone Minniti.

Anschließend gab Benjanim Petters von Platone-Konsortialpartner Avacon Einblicke in das deutsche, im niedersächsischen Twistringen angesiedelte Demonstrationsvorhaben und beleuchtete Motivation, Zielsetzung, Design und Komponenten. Auch die griechischen Projektpartner, vertreten durch Stavroula Tzioka von Konsortialpartner HEDNO gaben spannende Einblicke in den Aufbau des griechischen Demonstrationsvorhabens und erläuterten aktuelle Erkenntnisse und jüngste Entwicklungen.

Der zweite Tag endete mit einer anregenden Diskussionsrunde zu den zwei zentralen Fragen „Was sind die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Integration von Verbraucher:innen?“ und „Wie kann man das Leben der Verbraucher:innen verbessern?“

Das Fazit der abschließende Diskussion war, dass das Schaffen von Anreizen für Konsument:innen und Kund:innen weiterhin als Hauptaufgabe zu betrachten ist. Ob man diese eher über neue Rahmenbedingungen oder über Marktmechanismen erreichen kann, blieb dabei noch offen. Als wichtig herausgestellt wurde jedoch, dass das Forschungsprojekt Platone den Raum für eine flexible Ausgestaltung und Entwicklung von Lösungsansätzen bietet, die eine flexible Verteilung von Strom über das rein technische hinaus erst möglich machen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmenden für ihre inspirierenden Ideen und Beiträge.

Wort-Bild-Marke

Weitere Informationen

Internetseite des Forschungsprojekts Platone:
www.platone-h2020.eu


Ihr B.A.U.M. Kontakt

Platone - PLATform for Operation of distribution NEtworks

Platone - PLATform for Operation of distribution NEtworks

Das EU-Projekt erforscht die Vorhersehbarkeit von verfügbarer Energie aus erneuerbaren Ressourcen, bei gleichzeitiger Nutzung der sog. "Flexibilitäten". Platone stellt die Netznutzer in den Mittelpunkt. B.A.U.M. begleitet die Nutzereinbindung an den Demostandorten sowie die Projektkommunikation. mehr lesen


DECIDE – Förderung und Weiterentwicklung von Energiegemeinschaften

DECIDE – Förderung und Weiterentwicklung von Energiegemeinschaften

Die sogenannten Energiegemeinschaften transformieren das europäische Energiesystem. Das EU-Forschungsprojekt DECIDE ist Impulsgeber und unterstützt Verbraucher*innen und Prosument*innen dabei, ihre Rolle im Energiemarkt als Energiegemeinschaft zu stärken. B.A.U.M. koordiniert Pilotprojekte, begleitet dessen Weiterentwicklung, die Stakeholder-Einbindung und den Wissenstransfer. mehr lesen


B.A.U.M. koordiniert Programmbegleitung der europaweiten Initiative ERA-Net Smart Grids Plus

B.A.U.M. koordiniert Programmbegleitung der europaweiten Initiative ERA-Net Smart Grids Plus

Im Auftrag des österreichischen Ministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie leitet B.A.U.M. die Programmbegleitung der "ERA-Net Smart Grids Plus" Initiative und ist für die Unterstützung der Projekte, die Evaluation, den Wissenstransfer und die Vernetzung relevanter Stakeholder verantwortlich.
mehr lesen


B.A.U.M. Partner des Forschungscampus FEN - Flexible Elektrische Netze

B.A.U.M. Partner des Forschungscampus FEN - Flexible Elektrische Netze

B.A.U.M. ist einer der Industriepartner des vom BMBF geförderten Forschungscampus FEN an der RWTH Aachen. Der Zusammenschluss von Unternehmen und RWTH-Instituten erforscht Anwendungen für DC-Netztechnologie und die Automatisierung des Stromnetzes und für eine zukünftige Energieversorgung mit einem hohen Anteil volatiler, regenerativer und dezentraler Energieerzeugung. mehr lesen


ERA-Net Online-Veranstaltung

B.A.U.M. gestaltet Diskussionsforum im erweiterten Rahmen der EUSEW

13. Oktober 2021, online: Mehr als 60 Teilnehmende diskutierten im erweiterten Programm der EU Sustainable Energy Week gemeinsam mit Redner:innen unter anderem von der Europäischen Kommission über die Möglichkeiten zur projektbezogenen Zusammenarbeit außerhalb von Förderungen und Projektlaufzeiten. mehr lesen

11. ETIP SNET Regional Workshop

B.A.U.M. unterstützt Europäische Plattform zur Energiewende

21. April 2021: Seit Anfang 2021 übernimmt B.A.U.M. unterstützende Aufgaben bei ETIP SNET, einer der zentralen Akteursplattformen für die Umsetzung des Europäischen Strategieplans für Energietechnologie (SET-Plan). Beim Auftakt der neuen Serie der ETIP SNET Regional Workshops moderierte B.A.U.M. im digitalen Format die Podiumsdiskussion und zwei Foren. mehr lesen

Virtueller Austausch der vier EU Projekte

Flexibilitäten im Energiemarkt: B.A.U.M. initiiert Zusammenarbeit zwischen EU-Projekten

19. November 2020: Mit dem virtuellen Kick-off macht sich B.A.U.M. als Konsortialpartner stark für eine engere Zusammenarbeit in den vier Projekten DECIDE, edgeFLEX, FEVER und Platone aus dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020. Mithilfe eines Netzwerks auf europäischer und internationaler Ebene können Synergien zum Thema Flexibilität im Stromversorgungssystem genutzt und Handlungsrahmen geschaffen werden. mehr lesen

Graphic-Recording der Konferenz

Sind Online-Events die neue Zukunft?

30. April 2020: Mit über 400 Teilnehmenden schließen B.A.U.M. Consult und Partner ein erfolgreiches Online-Event ab. Weist Corona den Weg in nachhaltigeres Wirtschaften? Jedenfalls lernen wir gerade, wie man erfolgreiche Veranstaltungen auch ohne zeit- und energieaufwändiges Reisen gestalten kann. Ein Beispiel dazu: Die internationale Konferenz zu „Energy Communities“. mehr lesen

Puzzleteile mit Bedarfen und Erwartungen an Unternehmen der Energiebranche
Das Puzzle der Energiewende lösen

Interaktive Webkonferenz zum Transformationsprozess des Energiesystems

14. Mai 2020: Zusammen mit der Standortagentur Tirol organisierte B.A.U.M. Consult den virtuellen Workshop „Regionale Business Cluster als Innovationspartner für integrierte Energiesysteme“. Dieser fand im Rahmen der Initiative ERA-Net Smart Energy Systems (JPP ERA-Net SES) statt. mehr lesen

Konsortium
ALPGRIDS Auftakttreffen

Microgrids im Alpenraum - Projekt ALPGRIDS gestartet

8. Januar 2020, München: Mit Microgrids den Verbrauch erneuerbarer Energien in der Alpenregion zu steigern ist das Anliegen des Projekts ALPGRIDS. Dazu erarbeiten zwölf Partner aus der Alpenraumregion ein gemeinsames Verständnis und eine Rahmenstrategie für Microgrids sowie ein reproduzierbares Modell. mehr lesen

Kick-off in Brüssel

EU Horizon 2020 gefördertes Forschungsprojekt "Platone"

1. Oktober 2019, Brüssel: Mit dem EU gefördertem Forschungsprojekt Platone baut B.A.U.M. die internationalen Aktivitäten weiter aus. Nach erfolgreichem, gemeinsam gestelltem Forschungsantrag, kam das Platone Konsortium nun zu einer ersten Kick-Off Veranstaltung in Brüssel zusammen. mehr lesen

Projektkoordination und -begleitung - Projekte erfolgreich durchführen

Bringen Sie Forschungs- und Förderprojekte effizient zum Erfolg. Wir entwickeln Förderanträge, übernehmen die inhaltliche und organisatorische Gesamtkoordination des Projekts oder begleiten Sie als Projektpartner mit Fachbeiträgen und Studien, Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungsmanagement. mehr lesen

Veranstaltungsmanagement und Wissenstransfer - Austausch und Vernetzung organisieren

Schaffen Sie eine Plattform für Wissensvermittlung und Austausch von Erfahrungen. Wir unterstützen Sie bei der inhaltlichen Konzeption innovativer Formate sowie bei Referenten, Fachbeiträgen und Moderation und organisieren die Durchführung vor Ort. mehr lesen

Kommunikation und Dialog - Im Austausch mit Anspruchs- und Interessensgruppen

Machen Sie Ihre Leistungen und innovativen Lösungsansätze rund um Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen sichtbar. Wir entwickeln mit Ihnen Strategien, passende Instrumente und Maßnahmen für den internen und externen Dialog und Wissenstransfer. Wir unterstützen Sie inhaltlich und redaktionell bei der Nutzung Ihrer Kommunikationskanäle. mehr lesen

Alle Leistungen