KontaktMeldungen

Erste Schülerkonferenz in Neustadt a. d. Weinstraße

Die Klasse 10b engagiert sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

12. Juli 2016, Neustadt a. d. Weinstraße: Die Schüler*innen des Käthe-Kollwitz-Gymnasium befassten sich in ihrer Projektwoche mit dem Thema Klimaschutz. B.A.U.M. organisierte eine Schülerkonferenz zu den Themen Photovoltaik, Elektro- und Radmobilität. Anschließend wurde die Klasse selbst aktiv und entwarf klimaschonende Maßnahmen für ihre Schule.


Schülerkonferenz für den Klimaschutz am Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Die Erfahrungen mit Energiesparprojekten und Sensibilisierungsmaßnahmen zum Thema Klimaschutz an Schulen zeigen, dass dort der pädagogische Effekt sehr groß ist und sich energieeffiziente Verhaltensweisen in der Schule auch auf das Verhalten Zuhause auswirken. Vor diesem Hintergrund hat B.A.U.M. mit der Klasse 10b des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums im Rahmen einer Schülerkonferenz konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz erarbeitet. Diese sollen an der Schule umgesetzt werden und in das Klimaschutzkonzept der Stadt einfließen.

Das Thema Klimaschutz kennenlernen

Die Schülerkonferenz fand im Rahmen der schulinternen Projekttage vom 11. bis 14. Juli 2016 am 2. Projekttag statt. Der Projekttag startete bei den Stadtwerken in Neustadt wo Herr Fitzek den Schüler*Innen die Rolle der Stadtwerke erklärte.

Im Anschluss besichtigte die Klasse eine Photovoltaik-Freiflächenanlage in Lachen-Speyerdorf. Herr Kreis von der PFALZSOLAR GmbH erklärte die wichtigsten Grundlagen zum Thema Solarenergie.

Zurück in der Stadt präsentierte Herr Fitzek eine neu installierte Ladesäule für Elektroautos (am Juliusplatz) und führte den La-devorgang an einem bereitgestellten Elektroauto vor. Beim kurzen Starten des Elektroautos waren alle Beteiligten überrascht von der geringen Geräuschemission des Autos.

Anschließend stellte Frau Pauly, Mitarbeiterin der Stadtplanung, der Klasse die ersten umgesetzten Maßnahmen des Neustädter Radverkehrskonzepts in der Innenstadt vor und erläuterte vor Ort die damit verbundenen Neuerungen.

Aktiv werden

In der Schule angekommen, bekam die Klasse von Frau Kroschel (B.A.U.M. Consult) und von der Beigeordneten Frau Blarr (Stadt Neustadt a.d.W.) einen informativen Vortrag zum Thema Klimawandel, dessen Folgen und wie ein Klimaschutzkonzept auf lokaler Ebene helfen kann diesem entgegenzuwirken.

Anschließend teilte sich die Klasse in vier verschiedene Gruppen: (i) Strom und Wärme sparen, (ii) Erneuerbare Energien, (iii) Mobilitätswende und (iv) Umweltfreundliche Lebensweise, und entwickelte mit Engagement und Kreativität konkrete Projektideen für den Klimaschutz an ihrer Schule. Diese werden auf der zweiten Klimaschutzkonferenz der Stadt (31.08.2016) vorgestellt und sollen ins Klimaschutzkonzept der Stadt einfließen.

Verkehrsschilder vor gepflasterter Straße
Beschriebenes Flipchart
Flipchart mit bunten, beschriebenen Karten

Weitere Informationen

Internetauftritt der Stadt Neutstadt a. d. Weinstraße:
https://www.neustadt.eu/Leben-in-Neustadt/Natur-Umwelt/Klimaschutz

Internetauftritt des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums:
http://www.kkg-nw.de/index.php/schulprofil/oekologisch-profilierte-schule


Ihr B.A.U.M. Kontakt

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Amberg-Sulzbach

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Amberg-Sulzbach

Für den Landkreis Amberg-Sulzbach erarbeitete B.A.U.M. Consult in enger Zusammenarbeit mit Vertretern des Landkreises und dem Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit e.V. ein Integriertes Klimaschutzkonzept. Mit dem Konzept wurde die Basis geschaffen, die Energiewende in der Region voranzutreiben. mehr lesen


Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Berchtesgadener Land

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Berchtesgadener Land

Für die 102.000 Einwohner des Landkreises Berchtesgadener Land erstellte B.A.U.M. ein integriertes Klimaschutzkonzept. Eine Besonderheit war die Erstellung von Wärmedichtekarten, die den zukünftigen Wärmebedarf in den 15 Gemeinden geographisch visualisieren. Aus diesen lassen sich Entwicklungsstrategien für eine klimafreundliche Wärmeversorgung ableiten. mehr lesen


Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Neu-Ulm

B.A.U.M. wurde vom Landratsamt Neu-Ulm beauftragt für den Landkreis mit über 165.000 Einwohnern ein Integriertes Klimaschutzkonzept zu entwickeln. Die insgesamt 17 Städte und Gemeinden streben an, eine Vorbildregion im Klimaschutz und in der regionalen Energieversorgung zu werden. mehr lesen


Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Neumünster

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Neumünster

Mit breiter Bürgerbeteiligung arbeitet B.A.U.M. Consult ein Integriertes Klimaschutzkonzept für die 78.000 Einwohnerstadt Neumünster in der Metropolregion Hamburg aus. Die kreisfreie Stadt hat sich das ambitionierte Ziel der CO2-Neutralität bis zum Jahr 2050 gesetzt. mehr lesen


Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Wedel

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Wedel

Mit breiter Bürgerbeteiligung hat die B.A.U.M. Consult ein Integriertes Klimaschutzkonzept für die 32.000 Einwohnerstadt Wedel in der Metropolregion Hamburg ausgearbeitet. mehr lesen


Klimaschutz-Rahmenkonzept für die  Stadtwerke Hennigsdorf GmbH

Klimaschutz-Rahmenkonzept für die Stadtwerke Hennigsdorf GmbH

In Auftrag der Stadtwerke Hennigsdorf erarbeitete B.A.U.M. ein Klimaschutz-Rahmenkonzept, das sich an die Entscheidungsträger der Stadt Hennigsdorf richtet. Das Konzept zeigt auf, wie der Transformationsprozess zu erneuerbaren Energien in die grundlegenden und übergreifenden Ziele einer vorausschauenden kommunalen Klimaschutzpolitik integriert werden kann. mehr lesen


Klimaschutzteilkonzept Verkehr für den Landkreis Dachau

Klimaschutzteilkonzept Verkehr für den Landkreis Dachau

B.A.U.M. unterstützte den Landkreis Dachau bei der Erstellung eines Klimaschutzteilkonzeptes für den Sektor Verkehr. Das Konzept dient dem Kreistag und dem gesamten Landkreis als Richtschnur für eine künftige klimafreundliche Mobilität. mehr lesen


Vortragender auf einer Veranstaltung
B.A.U.M.-Vortrag auf der Klimaschutzkonferenz

Zweite Klimaschutzkonferenz in Neustadt an der Weinstraße

31. August 2016, Neustadt a. d. W.: Die Stadt inmitten des größten pfälzischen Weinbaugebiets bringt die klimafreundliche Stadtentwicklung weiter voran. Zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet B.A.U.M. seit Anfang 2016 ein integriertes Klimaschutzkonzepts In der zweiten Klimaschutzkonferenz konnten sich die Beteiligten nun erneut in den Prozess einbringen. mehr lesen

Saal mit sitzenden Teilnehmern
Teilnehmer der ersten Klimaschutzkonferenz

1. Klimaschutzkonferenz in Neustadt a. d. Weinstraße

25. Juni 2016, Neustadt an der Weinstraße: Die erste Neustädter Klimaschutzkonferenz in der berufsbildenden Schule war ein voller Erfolg. Zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus Politik, Verwaltung, Vereinen, Verbänden und Unternehmen brachten ihre Ideen, in die von der B.A.U.M. Consult moderierte Konferenz ein. mehr lesen

Verkehr und Mobilität - Bedürfnisse identifizieren und nachhaltige Angebote schaffen

Die sich ändernden Anforderungen der Gesellschaft an Mobilität und Verkehr erfordern in Städten und Gemeinden, aber auch in Betrieben und Organisationen neue Konzepte. Bringen Sie zukunftsfähige Mobilitäts- und Verkehrskonzepte in Ihrem Umfeld auf den Weg. Wir konzipieren mit Ihnen strategische Programme auf kommunaler und betrieblicher Ebene, entwickeln für Sie passende Maßnahmen und begleiten Sie bei der Umsetzung.mehr lesen

Kommunale Energie- und Klimaschutzkonzepte - Regionen auf dem Weg in die Zukunft

Bringen Sie für Ihre Region Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien, Klimaschutz und Mobilität auf den Weg. Wir erstellen für Sie Konzepte, die die Lebensqualität der Bürger, die Standortattraktivität für Ansiedelungen und Investitionen sowie die Fördervoraussetzungen berücksichtigen und begleiten Umsetzungsprozesse unter Einbindung aller Akteure. mehr lesen

Regional- und Kommunalentwicklung - Mehr Handlungsspielraum für die Region

Setzen Sie auf die Stärken Ihrer Kommune und Region für eine lebenswerte und wirtschaftlich tragfähige Zukunft. Wir identifizieren mit Ihnen die passenden Handlungsfelder und Marktpotenziale, erstellen Entwicklungskonzepte und begleiten Beteiligungs- und Umsetzungsprozesse. mehr lesen

Veranstaltungsmanagement und Wissenstransfer - Austausch und Vernetzung organisieren

Schaffen Sie eine Plattform für Wissensvermittlung und Austausch von Erfahrungen. Wir unterstützen Sie bei der inhaltlichen Konzeption innovativer Formate sowie bei Referenten, Fachbeiträgen und Moderation und organisieren die Durchführung vor Ort. mehr lesen

Kommunikation und Dialog - Im Austausch mit Anspruchs- und Interessensgruppen

Machen Sie Ihre Leistungen und innovativen Lösungsansätze rund um Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen sichtbar. Wir entwickeln mit Ihnen Strategien, passende Instrumente und Maßnahmen für den internen und externen Dialog und Wissenstransfer. Wir unterstützen Sie inhaltlich und redaktionell bei der Nutzung Ihrer Kommunikationskanäle. mehr lesen

Alle Leistungen