Nehmen Sie Kontakt auf

Gelungene B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2012 in Berlin

Die B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2012 in Berlin war ein voller Erfolg

Berlin, 4. Juni 2012: Die Veranstaltung, nach 2007 erstmalig wieder in Berlin, fand diesmal in einem besonders passenden Rahmen statt: Nicht nur, dass der Eröffnungstag am 4. Juni zugleich der offizielle "Tag der Nachhaltigkeit" war, fiel doch der Festtag des nunmehr zum 20. Mal verliehenen B.A.U.M.-Umweltpreises mit dem Eröffnungstag der "Woche der Umwelt" im Park von Schloss Bellevue am 5. Juni zusammen.


Und so waren die Umweltpreisträger und einige Ehrengäste auch zum Empfang bei Bundespräsident Joachim Gauck geladen. Welch‘ gute Anlässe sich mit den Herausforderungen zu befassen, die auch 20 Jahre nach der Rio-Konferenz und 40 Jahre nach dem Bericht des Club of Rome noch bestehen. 

Die mit dem Thema Nachhaltigkeit bestens vertrauten Moderatoren Monika Griefahn, Ministerin a. D. und Volker Angres, Redaktionsleiter Umwelt/planet e., ZDF führten die Teilnehmer durch das spannende Programm. Unter dem Motto „Nachhaltigkeit nur durch Kulturwandel?“ ging es um die große Frage, ob es eines Kulturwandels bedarf, einer grundlegenden Veränderung von Werten, Regeln und Gewohnheiten, wenn nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft umfassend - und auch noch weltweit - gelingen soll. 

Hochkarätige Redner und Diskutanten, darunter der Gastgeber Deutsche Telekom AG, vertreten durch Dr. Ignacio Campino, Vorstandsbeauftragter für Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Karl Falkenberg, Generaldirektor Umwelt, Europäische Kommission und Jochen Flasbarth, Präsident, Umweltbundesamt gaben den Zuhörern reichlich Gesprächsstoff mit auf den Weg. Ins Detail ging es dann mit den zehn Netzwerktischen, an denen zu einer Bandbreite an Themen - von nachhaltiger Energieversorgung über CSR in der Lieferkette bis hin zu glaubwürdiger Nachhaltigkeitskommunikation - konkrete Lösungsansätze erarbeitet wurden. Auch die begleitende Ausstellung lud zum intensiven fachlichen Austausch und Entdecken ein.

Der zweite Veranstaltungstag stand ganz im Zeichen der Verleihung des B.A.U.M.-Umweltpreises und des Internationalen B.A.U.M.-Sonderpreises. Besonders gespannt hatten die Teilnehmer auf den Festvortrag von Peter Altmaier erwartet, der sein Amt als Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gerade 2 Wochen innehatte. 

Mit dem Umweltpreis geehrt wurden Alain Caparros, REWE Group, Barbara Kux, Siemens AG, Felix Ahlers, FRoSTA AG, Dr. Antje von Dewitz, VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Theda Hatlapa und Wolf-Gunthram Frhr. v. Schenck, Wildpark Eekholt, Jacob Radloff, oekom Gesellschaft für ökologische Kommunikation mbH sowie Prof. Dr. Lenelis Kruse-Graumann der FernUniversität in Hagen und Universität Heidelberg. 

Der internationale B.A.U.M.-Sonderpreis ging in diesem Jahr an den Expeditionsleiter und Schriftsteller Arved Fuchs. 

Auch zahlreiche Vertreter der B.A.U.M.-Gesellschaften aus München, Berlin, Hamburg und Hamm waren vor Ort und als Moderatoren verschiedener Netzwerktische auch aktiv am Programm beteiligt. Am Infostand von  B.A.U.M. konnten sich die Teilnehmer zu den Leistungen der B.A.U.M.-Gesellschaften im Bereich nachhaltiger Unternehmensentwicklung informieren.

Portraits der Preisträger und weitere Informationen zum Umweltpreis:

www.baumev.de

Informationen, das Programm sowie Bilder der Tagung und der Preisverleihung:

www.baumev.de

Ihr B.A.U.M. Kontakt