KontaktMeldungen

Familienfreundliche Rahmenbedingungen als Standortfaktor

Zum fünften Mal werden familienbewusste Betriebe ausgezeichnet

27. Mai 2015, Dortmund: Zum fünften Mal wurden im Rahmen des Beratungsprogramms FamUnDo Unternehmen im Raum Dortmund für die Schaffung familienbewusster Personalstrukturen ausgezeichnet.


In sechs Betrieben konnten in den vergangenen Monaten entscheidende Impulse für mehr Familienfreundlichkeit gesetzt werden. Die Unternehmen aus Dortmund und Schwerte haben gezeigt, wie man sich durch moderne Personalentwicklung als attraktiver Arbeitgeber ausrichten kann.

Das Prädikat erhielten die folgenden sechs Unternehmen:

  • Krankenkasse BIG direkt gesund (Dortmund)
  • Engels Ingenieure GmbH (Dortmund)
  • GA-TEC Gabelstaplertechnik GmbH (Dortmund)
  • MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock & Partner (Dortmund)
  • Raith GmbH (Dortmund)
  • Diagramm Halbach GmbH & Co. KG aus Schwerte

im internationalen Begegnungszentrum auf dem Campus der Technischen Universität.

Überreicht wurden die Zertifikate bei einem Unternehmerfrühstück von Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. „Die Betriebe dieser fünften Projektrunde FamUnDo haben gezeigt, wie man sich als attraktiver Arbeitgeber ausrichten kann. Die Bedeutung von familienfreundlichen Rahmenbedingungen als Standortfaktor für die Wirtschaft wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Je besser die Unternehmen in Dortmund aufgestellt sind, umso größer ist der Dortmunder Heimvorteil“, sagte Westphal.

Familienbewusste Unternehmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie flexibel auf verschiedene Lebenssituationen ihrer Beschäftigten reagieren. Die Beschäftigten können familiäre Anforderungen durch Pflege oder Kinderbetreuung besser mit ihrem Beruf vereinbaren. Verschiedene personalpolitische Maßnahmen, wie flexible Arbeitszeiten, ein Heimarbeitsplatz oder Kinderbetreuung helfen Beschäftigten den Spagat zwischen Familie und Beruf zu bewältigen. Um den Wiedereinstieg nach der Elternzeit zu erleichtern, ist es wichtig, den Kontakt in der Phase der Beurlaubung zu halten.

Nachhaltigkeitsmanagement bei der TEDi GmbH & Co. KG

Nachhaltigkeitsmanagement bei der TEDi GmbH & Co. KG

B.A.U.M. Consult unterstützt den Nahversorger bei der nachhaltigen Ausrichtung seiner Strategien und Abläufe. Nach der Teilnahme an FamUnDo und ÖKOPROFIT erarbeitete der Konzern den Nachhaltigkeitsbericht. mehr lesen


Nachhaltigkeitsmanagement bei der Ortlieb Sportartikel GmbH

Nachhaltigkeitsmanagement bei der Ortlieb Sportartikel GmbH

B.A.U.M. unterstützte Ortlieb bei der Entwicklung der wesentlichen Handlungsfelder für die Nachhaltigkeitsstrategie und deren sukzessiven Umsetzung im Betrieb. mehr lesen


Familienbewusste Unternehmen - Rune Zwei

Familienbewusstsein in Hamm

15. Oktober 2012, Hamm: nächsten Monaten beschäftigen. Sie werden sich auch intensiv damit auseinander setzen, wie Beruf und Kinder vereinbar sind, der Wiedereinstieg nach einer Familienphase gut gelingt und wo pflegende Angehörige Unterstützung finden. mehr lesen

Über 8500 Mitarbeiter profitieren von FamUnDo

Familienbewusstsein in Dortmund geht in die 4. Runde

14. Februar 2013, Dortmund: B.A.U.M. begleitet und berät Unternehmen in dem Projekt "Familienbewusste Unternehmen in Dortmund". mehr lesen

Runde Zwei zertifiziert

Runde Zwei - „FAMILIENbewusste Unternehmen in Hamm"

11. Juni 2013, Hamm: Zum zweiten Mal boten die Wirtschaftsförderung Hamm und die Stadt Hamm das Programm "FAMILIENbewusste Unternehmen in Hamm" an und konnten jetzt sechs Betriebe auszeichnen: mehr lesen

Screenshot der Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW mit dem Logo von FamUnDo in pink-blau-gelb
Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW

Vereinbarkeit von Beruf und Familie - "FamUnDo" ist Projekt des Monats

15. Dezember 2011, Dortmund/Hamm: Die Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW stellt das Dortmunder Projekt FamUnDo als gutes Beispiel für personalwirtschaftliche Initiativen aus NRW zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor. Der Erfolg von FamUnDo veranlasste auch andere Städte der Dortmunder Idee zu folgen. mehr lesen