KontaktMeldungen

Erste Schritte zur Umsetzung des Klimaschutzkonzepts im Berchtesgadener Land

Bürgermeister, Bauamts- und Geschäftsleiter arbeiten an der Energiewende

Berchtesgaden, 04. Juli 2013: Unter der Leitung von B.A.U.M. Consult erörterten Bürgermeister, Bauamts- und Geschäftsleiter aus den Landkreisgemeinden die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts. Ludwig Karg stellte anschließend das von B.A.U.M. erstellte Klimaschutzkonzept des Landkreises vor und legte dabei den Fokus auf die Potenziale und Maßnahmen mit Relevanz für gemeindliches Handeln.


Herausforderungen und Probleme bei der Umsetzung der Energiewende

Auf Einladung des Landratsamtes Berchtesgadener Land kamen am 04. Juli rund 20 Bürgermeister, Bauamts- und Geschäftsleiter aus den Landkreisgemeinden zusammen, um an einem von B.A.U.M. geleiteten Arbeitstreffen teilzunehmen. Im Fokus stand das im April verabschiedete Klimaschutzkonzept, das für die Gemeinden den Rahmen, eine Arbeitsgrundlage und eine Herausforderung darstellt.

Zu Beginn erläuterten die Beteiligten, auf welche konkreten Herausforderungen und Probleme die Gemeinden bei der Umsetzung der regionalen Energiewende stoßen. In vielen Gemeinden wurden die richtige Einbindung der Bürgerschaft sowie die Übereinkunft zwischen Natur- und Umweltschutzaspekten beim Ausbau erneuerbarer Energien als zentrale Herausforderungen genannt. Aber auch klamme Haushaltskassen sind ein wesentliches Hemmnis bei der Umsetzung der Energiewende.

Der Fokus lag auf Potenzialen und Maßnahmen mit Relevanz für gemeinschaftliches Handeln

Ludwig Karg, Geschäftsführer von B.A.U.M. Consult stellte anschließend das von B.A.U.M. erstellte Klimaschutzkonzept des Landkreises vor und legte dabei den Fokus auf die Potenziale und Maßnahmen mit Relevanz für gemeindliches Handeln. Mit der Vorstellung des EU-Forschungsprojekts AlpStore verschaffte Florian Samweber (FfE e.V.) den Teilnehmern einen Einblick in Speichertechnologien, die in der Projektregion Berchtesgadener Land erforscht werden.

In einer Diskussionsrunde - moderiert durch Ludwig Karg erörterten die Teilnehmer vor der Mittagspause konkrete Handlungsansätze und Instrumente für die Energiewende auf Gemeindeebene.

Am Nachmittag bildeten die Wärmedichtekarten, die im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes erstellt wurden, den thematischen Schwerpunkt. Die Teilnehmer skizzierten unter Anleitung Elemente für das weitere Vorgehen und erstellten Grobpläne für Maßnahmenpakete in Ihrer Gemeindeflur. Sie verorteten siedlungsspezifische Handlungsansätze, u.a. eine Kampagne zum Sanieren und Dämmen von Gebäuden, potenzielle Wärmenetze oder Erneuerbare Energie-Anlagen.

 

Bürgermeister und Verwaltungsangestellte der Gemeinden präsentieren ihre Ergebnisse
Teilnehmer präsentieren ihre Ergebnisse

Ihr B.A.U.M. Kontakt

Ludwig Karg
Geschäftsführender Gesellschafter 
Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Berchtesgadener Land

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Berchtesgadener Land

Für die 102.000 Einwohner des Landkreises Berchtesgadener Land erstellte B.A.U.M. ein integriertes Klimaschutzkonzept. Eine Besonderheit war die Erstellung von Wärmedichtekarten, die den zukünftigen Wärmebedarf in den 15 Gemeinden geographisch visualisieren. Aus diesen lassen sich Entwicklungsstrategien für eine klimafreundliche Wärmeversorgung ableiten. mehr lesen


Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Amberg-Sulzbach

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Amberg-Sulzbach

Für den Landkreis Amberg-Sulzbach erarbeitete B.A.U.M. Consult in enger Zusammenarbeit mit Vertretern des Landkreises und dem Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit e.V. ein Integriertes Klimaschutzkonzept. Mit dem Konzept wurde die Basis geschaffen, die Energiewende in der Region voranzutreiben. mehr lesen


Halb so viel CO2- Ausstoß bis 2030.

Berchtesgadener Land stimmt für mehr Klimaschutz!

Der Kreistag verabschiedete in parteiübergreifender Einigkeit das von B.A.U.M. erstellte Integrierte Klimaschutzkonzept. Bis zum Jahr 2030 kann der CO2-Ausstoß halbiert und eine Wertschöpfung von 1 Milliarde EUR erzielt werden. mehr lesen

Vertreter der Gemeinde erörtern Klimaschutzziele

Gemeinde Malente auf dem Weg zum Klimaschutzkonzept

Auf der von B.A.U.M. Consult moderierten Klimaschutzkonferenz in der Holsteinischen Schweiz entwickelten Vertreter aus Politik und Wirtschaft konkrete Klimaschutzmaßnahmen für die Gemeinde Malente. mehr lesen

Workshop zum Thema Mobilität

Landkreis Harburg auf gutem Weg zu Integriertem Energie- und Klimaschutzkonzept

Moderiert durch die B.A.U.M. Consult GmbH haben sich 60 Experten auf der ersten Regionalkonferenz eingefunden, um lokale Maßnahmen zum Klimaschutz zu erarbeiten. mehr lesen

Integriertes Klimaschutzkonzept verabschiedet

Landkreis Amberg-Sulzbach: Die Energiewende muss weitergehen

Der Kreistag verabschiedet einstimmig das von B.A.U.M. Consult erstellte Klimaschutzkonzept für den Landkreis Amberg-Sulzbach. Eines der zentralen Ziele ist die Reduzierung des CO2-Ausstoßes bis 2035 um 59 Prozent. mehr lesen