KontaktMeldungen

B.A.U.M. international etablierter Partner für Energieversorgung der Zukunft

Auch 2016 erfolgreiche Abschlüsse und Neustarts nationaler und internationaler Forschungsprojekte mit B.A.U.M-Beteiligung

01. September 2016, München/Berlin: Von E-Energy bis ERA-Net Smart Grid Plus - Seit vielen Jahren punktet B.A.U.M. in internationalen und nationalen Forschungsprojekten. Projektpartner und Auftraggeber schätzen die Fachbeiträge sowie die umfassende Erfahrung zu Netzwerkbildung, Wissenschaftskommunikation, Projektkoordination und Evaluation rund um Lösungen für Smart Energy und Smart Grids.


Die Zukunft im Blick haben – damit wir sie mitgestalten können. Das ist B.A.U.M. von Beginn an ein zentrales Anliegen. In nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten erarbeitet B.A.U.M. seit vielen Jahren gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Hand neue Lösungen für intelligente und sichere Energieversorgung mit erneuerbaren Energien, nachhaltige Mobilität und Regionalentwicklung. Die Tätigkeiten umfassen Fachbeiträge und Studien, Gesamtkoordination und Evaluation sowie Netzwerkbildung, Know-How-Transfer und Wissenschaftskommunikation.

Zukunftsweisende Projektergebnisse

Auch 2016 wurden mehrere Projekte mit hoher öffentlicher Wahrnehmung erfolgreich abgeschlossen. Beispiele sind die je dreijährigen internationalen Projekte „Smart Consumer, Smart Customer, Smart Citizen“ (S3C) und „Future Internet Smart Utility Services“ (FINESCE). Bei S3C stand der Verbraucher im Mittelpunkt: Die Partner entwickelten neue Wege und Instrumente, um Menschen für ein System der intelligenten Energieversorgung zu gewinnen und sie erfolgreich einzubinden. FINESCE widmete sich Plattformen für internetbasierte Lösungen rund um die zukünftige Energieversorgung. B.A.U.M. verantwortete vor allem den Know-How-Transfer und den Aufbau von Netzwerken zwischen der Energie- und IT-Branche.

Aus beiden Projekten gingen bedeutende Werkzeuge und Ergebnisse hervor, die wichtige Bausteine für die weiteren Entwicklungen im Bereich Smart Grid sein dürften. Auf der Internetseite zum Projekt S3C etwa finden sich 50 konkrete Anleitungen, wie Stadtwerke ihre Kunden noch besser erreichen können.

Transnationale Zusammenarbeit für innovative Projekte

Zugleich konnte sich B.A.U.M. wieder als Partner neuer zukunftsweisender Programme und Projekte positionieren:

Eines der umfassendsten ist derzeit die europaweite Initiative ERA-Net Smart Grids Plus. Ziel dieses übergreifenden Programms mit 21 europäischen Ländern ist es, die Themenfelder Technologie, Markt und Akzeptanz in transnationalen Projekten enger miteinander zu verbinden. Im Auftrag des österreichischen Ministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) leitet B.A.U.M. die Programmbegleitung der Initiative und ist für die Unterstützung der Projekte, die Evaluation, den Wissenstransfer und die Vernetzung relevanter Stakeholder verantwortlich.

Trendthemen auf neuen Wegen

Auf Ebene der Forschungsaktivitäten geht das Horizon-2020-Projekt Energy Local Storage Advanced System (ELSA) neue Wege: Energie-, Immobilien und Automobilbranche kooperieren für die Entwicklung lokaler Energiespeicher-Systeme auf Basis von Batterien aus Elektro-Fahrzeuge. Ziel ist die Integration verteilter kleiner bis mittlerer Speichersysteme, um elektrische Verteilnetze flexibler und effizienter zu betreiben. Zu B.A.U.M.s Aufgaben zählen u. a. Umwelt- und Technikfolgenabschätzungen, Auswertungen von Feldtests und Ergebnisverbreitung.

Der intelligente Betrieb der Netze steht auch national stets im Fokus: Im Rahmen des Verbundvorhabens „Optimierung des integrierten Betriebs von Übertragungs- und Verteilnetzen“ (OptNetzE) werden neue Lösungsansätze für den integrierten Netzbetrieb der Energieversorgung an der Schnittstelle von Übertragungsnetz und Verteilnetz entwickelt.

Bei PolyEnergyNet (PEN) geht es um die Entwicklung eines Modells für eine dezentrale Steuerungsintelligenz von Energienetzen. Das Projekt beschreitet mit dem Polynetz-Gedanken neue Pfade: Dezentrale Intelligenz wird hier nicht als hierarchische Struktur analog der Netzebenen verstanden, sondern als verteilte Intelligenz im Sinne eines Systems von Systemen („Holares System“). B.A.U.M. Consult ist als Konsortialpartner in den gesamten Entwicklungsprozess eingebunden.

An dem immer wichtiger werdenden Thema  Energie-Dienstleistungen arbeitet B.A.U.M. im Projekt „SMART Innovative Energy Services“ (SMARTIES) im Auftrag des bmvit. Hier werden die Anforderungen smarter Energie-Dienstleistungen analysiert mit dem Ziel, eine umfassende und systematische Orientierungshilfe und die nötige Entscheidungsgrundlage, um den Interventionsbedarf zur innovativen Marktentwicklung differenziert nach verschiedenen Handlungsfeldern ableiten zu können.

Ausblick

Mit den Forschungs- und Entwicklungsprojekten erweitert B.A.U.M. kontinuierlich sein Themenspektrum und die fachliche Kompetenz in Vernetzung von relevanten Stakeholdern und Zukunftstechnologien. Und erhöht damit weiter die Gestaltungskompetenz für Lösungen und Antworten auf drängende Fragen auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Gesellschaft.

Männliche Person hält einen Vortrag
Grafische Darstellung einer Smart Energy Plattform
Aufgeschlagene Broschüre in den Händen einer Person

Weitere Informationen

Internetseite ERA-Net Smart Grids Plus Initiative:
www.eranet-smartgridsplus.eu

expera  - Die Plattform der ERA-Net Smart Grids Plus Knowledge Community:
www.smartgridsplus.eu

Internetseite S3C:
www.s3c-project.eu

Internetseite S3C Toolkit:
www.smartgrid-engagement-toolkit.eu

Internetseite ELSA:
http://www.elsa-h2020.eu

Internetseite FINESCE:
http://www.finesce.eu

Internetseite PolyEnergyNet:
http://www.polyenergynet.de


OptNetzE – Kommunikation zwischen Stromnetzbetreibern optimieren

OptNetzE – Kommunikation zwischen Stromnetzbetreibern optimieren

Im vom BMWi im Rahmen der Förderinitiative „Zukunftsfähige Stromnetze" geförderten Projekt OptNetzE forscht B.A.U.M. als Konsortialpartner zu den von Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern benötigen standardisierten Abstimmungsprozessen über den netz- und systemdienlichen Einsatz und die Beschaffung von Flexibilitäten. mehr lesen


SMARTIES - SMART Innovative Energy Services

SMARTIES - SMART Innovative Energy Services

Im Projekt "SMART Innovative Energy Services" (SMARTIES) analysierte B.A.U.M. zusammen mit weiteren Partnern im Auftrag des österreichischen Ministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) die Anforderungen von Energiedienstleistungen und erarbeitete Handlungsempfehlungen für den Interventionsbedarf zur innovativen Marktentwicklung. mehr lesen


ERA-Net - Harmonisierung der nationalen Smart Grid-Strategien in Europa

ERA-Net - Harmonisierung der nationalen Smart Grid-Strategien in Europa

Im Auftrag des österreichschen Ministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) konzipierte und begleitete B.A.U.M. den fachlichen Austausch von nationalen Smart-Grid Technlogieplattformen und Industrievertretern in Europa zur Gestaltung der ERA-Net Plus Smart Grid Aktivitäten im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020. mehr lesen


GridCON –  Entwicklung, Bau und Erprobung einer leitungsgeführten Landmaschine mit Smart-Grid-Infrastruktur

GridCON – Entwicklung, Bau und Erprobung einer leitungsgeführten Landmaschine mit Smart-Grid-Infrastruktur

John Deere, die TU Kaiserslautern und B.A.U.M. arbeiten in GridCON an der Entwicklung leitungsgeführter Traktoren und ihrer Integration in elektrische Netze. GridCON ist ein Projekt im Rahmen des Förderprogramms „IKT für Elektromobilität II“ und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. mehr lesen


2ndVegOil –  Dezentral erzeugte Pflanzenölkraftstoffe für moderne Landmaschinen

2ndVegOil – Dezentral erzeugte Pflanzenölkraftstoffe für moderne Landmaschinen

Traktoren der Abgasstufe 3A können problemlos mit dezentral gewonnenem und gereinigtem Pflanzenöl klimafreundlich betrieben werden. Eine breite Palette verschiedener Öle kommt für die Verwendung als Kraftstoff in Frage. Für die Abgasstufen 3B und 4 wurde die prinzipielle Machbarkeit nachgewiesen. mehr lesen


PraxTrak - Klimaschutz mit Pflanzenölkraftstoff als Nebenprodukt der Tierfuttermittelherstellung

PraxTrak - Klimaschutz mit Pflanzenölkraftstoff als Nebenprodukt der Tierfuttermittelherstellung

In PraxTrak führten John Deere, das Technologie und Förderzentrum (TFZ), die TU Kaiserslautern, die Firma regineering und B.A.U.M. Pflanzenöltraktoren zur Praxisreife. PraxTrak wurde durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert. mehr lesen


Sich unterhaltende Menschen
Austausch zum Thema Smart Grid

ERA-Net SG+ Launch Event in Schweden

21.-22. April 2016, Stockholm: Wissen bringt Fortschritt. Aus diesem Grund trafen sich am 21. und 22. April mehr als 50 Repräsentanten aus Industrie, Forschung und mehreren KMUs in Stockholm zur Auftaktveranstaltung der Wissensplattform expera. Als Leiter des ERA-Net Support Teams ist B.A.U.M. verantwortlich für die Koordination der expera-Plattform. mehr lesen

Vortragende Person
Ludwig Karg beim Launch Event

Auftakt der europäischen Initiative ERA-Net Smart Grids Plus

12. März 2015, Wien: ERA-Net Smart Grids Plus, eine Initiative von 21 europäischen Mitgliedsstaaten, ist mit der Auftaktveranstaltung am 12. und 13. März 2015 in Wien offiziell gestartet. B.A.U.M. ist im Rahmen des fünfjährigen Programms mit zwei weiteren Partnern als Support Team für die Programmbegleitung verantwortlich, insbesondere für die Unterstützung der Projekte, Evaluation, Wissenstransfer und Vernetzung relevanter Stakeholder. mehr lesen

Bildcollage aus Logo und Rapsfeld mit Traktor
Effekte von Pflanzenöl-Kraftstoffen

B.A.U.M.-Studie zeigt: Pflanzenöl-Kraftstoffe fördern ländliche Räume

30. März 2015, München: Im Rahmen des EU-Forschungsprojekts PraxTrak erstellte B.A.U.M. im Auftrag von John Deere eine Folgenabschätzung zu den regional-ökonomischen Effekten der Umstellung auf Pflanzenöl-Kraftstoffe bei Landmaschinen. mehr lesen

Tisch zur Auslage der Projektergebnisse
Ausstellung der Projektergebnisse

Erfolgreicher Abschluss des EU-Förderprojekts AlpStore

26. Februar 2015, Aosta Tal: Die AlpStore Konferenz im Aosta Tal markierte den gelungenen Abschluss des Forschungsprojekts mit dem Fokus Stromspeicherung und Mobilität. 19 Partner aus sieben Ländern des Alpenraums haben unter der Koordination von B.A.U.M. aus Erfahrungen in 12 Pilotprojekten ein Konzept zur Modellierung ganzheitlicher Speicherlösungen entwickelt: STORM („Smart storage and mobility“). mehr lesen

Projektkoordination und -begleitung - Projekte erfolgreich durchführen

Bringen Sie Forschungs- und Förderprojekte effizient zum Erfolg. Wir entwickeln Förderanträge, übernehmen die inhaltliche und organisatorische Gesamtkoordination des Projekts oder begleiten Sie als Projektpartner mit Fachbeiträgen, Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungsmanagement. mehr lesen

Evaluation von Förderprogrammen - Systematische Aufbereitung von Forschungsaktivitäten

Gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse zu den Erfolgsfaktoren, übertragbaren Ergebnissen und weiteren Forschungsbedarf aus Förderprogrammen. Wir begleiten laufende Programme, werten sie umfassend aus und entwickeln Handlungsempfehlungen für Folgeprogramme. mehr lesen

Entwicklung von Förderprojekten - An die Zukunft denken und sie nutzbringend mitgestalten

Wer an Zukunftsthemen mit hohen Innovationsbedarfen arbeitet wird vom Staat unterstützt und verbessert damit die Möglichkeiten zu beschleunigtem Wissenstransfer und Markteinstieg. Doch die Projektidee auszuarbeiten und einen Projektantrag zu stellen kann eine echte Herausforderung sein. Wir konzipieren mit Ihnen Erfolg versprechende Projekte bis zum Förderantrag und stehen Ihnen als Projektpartner zur Seite. mehr lesen 

Kommunikation und Dialog - Im Austausch mit Anspruchs- und Interessensgruppen

Machen Sie Ihre Leistungen und innovativen Lösungsansätze rund um Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen sichtbar. Wir entwickeln mit Ihnen Strategien, passende Instrumente und Maßnahmen für den internen und externen Dialog und Wissenstransfer. Wir unterstützen Sie inhaltlich und redaktionell bei der Nutzung Ihrer Kommunikationskanäle. mehr lesen

Regional- und Kommunalentwicklung - Mehr Handlungsspielraum für die Region

Setzen Sie auf die Stärken Ihrer Kommune und Region für eine lebenswerte und wirtschaftlich tragfähige Zukunft. Wir identifizieren mit Ihnen die passenden Handlungsfelder und Marktpotenziale, erstellen Entwicklungskonzepte und begleiten Beteiligungs- und Umsetzungsprozesse. mehr lesen

Alle Leistungen