KontaktMeldungen

OptNetzE – Kommunikation zwischen Stromnetzbetreibern optimieren

Optimierung des integrierten Betriebs von Übertragungs- und Verteilnetzen - Abstimmung zwischen Netzebenen zum netzdienlichen Einsatz von Flexibilitäten

In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Förderinitiative „Zukunftsfähige Stromnetze" geförderten Projekts OptNetzE forschte B.A.U.M. zu Abstimmungsprozessen zwischen den Netzebenenbetreibern, die zur Beschaffung von Flexibilitäten und deren netz- und systemdienlichen Einsatz benötigt werden.

OptNetzE – Kommunikation zwischen Stromnetzbetreibern optimieren

Beschreibung

Im Mittelpunkt des Förderprojekts OptNetzE standen die Weiterentwicklung netzebenen-übergreifender Kommunikation zur netz- oder systemdienlichen Bereitstellung von Flexibilitäten. B.A.U.M. untersuchte dabei in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern Technische Universität Berlin, BTB Blockheizkraftwerks-, Träger- und Betreibergesellschaft mbH Berlin, Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg, Bosch Software Innovations GmbH und
Stromnetz Berlin GmbH u. a. die Rollen des Smart Grid Architecture Models (SGAM). Zudem wurden neue komplexe Lösungen zur Ausgestaltung verschiedener Informations- und Service-Plattformen erforscht und entwickelt. An dieser Stelle wurden Kommunikationsanforderungen, insbesondere an der Schnittstelle zu weiteren Rollen, z. B. Aggregatoren, untersucht. Weiterhin wurden Vergütungsoptionen für Flexibilitäten von Power-to-Heat (PtH) und Power-to-Gas (PtG)-Anlagen im intelligenten Strommarkt charakterisiert. OptNetzE wurde im Rahmen der Förderinitiative „Zukunftsfähige Stromnetze" gefördert.

Leistungen

  • Erarbeitung geeigneter Abbildung in Systemarchitekturmodellen
  • Einordnung von Anwendungsfällen in das Smart-Market-Ampelkonzept des Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)
  • Ermittlung der Datenanforderungen an Informations- und Service-Plattformen
  • Identifikation der Möglichkeiten der marktbasierten lokalisierten Beschaffung von Flexibilitäten Dritter zur Netzengpassbeseitigung
  • Bewertung von Flexibilitätsoptionen, Geschäftsmodellen, Bereitstellungsinstrumenten für Systemdienstleistungen
  • Bewertung bestehender und künftiger netzübergreifender Kommunikationsprozesse und Wechselwirkungen zwischen Netz und Markt
  • Portfolio-Analyse zu den Verwertungsoptionen von Power-to-Heat und Power-to-Gas
Auftraggeber Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Förderinitiative "Zukunftsfähige Stromnetze"

Ihr B.A.U.M. Kontakt

Entwicklung von Förderprojekten - An die Zukunft denken und sie nutzbringend mitgestalten

Wer an Zukunftsthemen mit hohen Innovationsbedarfen arbeitet wird vom Staat unterstützt und verbessert damit die Möglichkeiten zu beschleunigtem Wissenstransfer und Markteinstieg. Doch die Projektidee auszuarbeiten und einen Projektantrag zu stellen kann eine echte Herausforderung sein. Wir konzipieren mit Ihnen Erfolg versprechende Projekte bis zum Förderantrag und stehen Ihnen als Projektpartner zur Seite. Erfahren Sie mehr

Projektkoordination und -begleitung - Projekte erfolgreich durchführen

Bringen Sie Forschungs- und Förderprojekte effizient zum Erfolg. Wir entwickeln Förderanträge, übernehmen die inhaltliche und organisatorische Gesamtkoordination des Projekts oder begleiten Sie als Projektpartner mit Fachbeiträgen und Studien, Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungsmanagement. Erfahren Sie mehr

Alle Leistungen

E-Autos: Großes Potenzial für Speichersysteme aus 2nd-Life-Batterien

1. März 2019, München: Im dem EU-Projekt ELSA untersuchte B.A.U.M. die ökonomischen und ökologischen Auswirkungen des Einsatzes ausrangierter Batterien aus E-Autos in stationären Energiespeichersystemen. Ihr möglicher Nutzen für die europäische Stromversorgung ist enorm. mehr lesen

Wunsiedler Bürger gestalten die Energiewende von unten

16. März 2018, Wunsiedel: Im GOFLEX Projekt entwickeln die SWW Wunsiedel und B.A.U.M. gemeinsam mit Wunsiedler Bürgern neue Geschäftsmodelle zur Energiewende von unten – von den ersten Ideen bis hin zu konkreten Lösungen. Die ersten Prototypen wurden mit Lego und Bastelmaterial gebaut. mehr lesen

B.A.U.M. präsentiert Ergebnisse zu Potenzial von Speichersystemen

12. März 2019, Düsseldorf: Auf der International Renewable Energy Storage Conference (IRES) 2019 präsentiert B.A.U.M. Ergebnisse aus den EU-Projekten ELSA und GOFLEX zum volkswirtschaftlichen und Umweltnutzen der Weiterverwendung gebrauchter E-Auto-Batterien in stationären Speichersystemen. mehr lesen

Gruppenfoto der Veranstaltungsteilnehmer

Ergebnisse des PEN-Projekts stoßen auf großes Interesse

31. August 2017, Saarlouis: Auf der Abschlussveranstaltung in Saarlouis stellten die Projektpartner die Ergebnisse des dreijährigen Bundesforschungsprojekts PolyEnergyNet vor. Arbeitsschwerpunkte des Projekts waren die Entwicklung des ‚Holaren Modells‘ sowie vor-Ort-Analysen in Betrieben. mehr lesen

Wolken vor blauem Himmel

B.A.U.M. als Mitautor der Energieforschungs- und Innovationsstrategie 2050

23. März 2017, Wien: Michael Wedler von der B.A.U.M. Consult München/Berlin erarbeitete das Kapitel Energiesysteme und Energienetze sowie umfangreiche Beiträge zum allgemeinen Einführungsteil. Das Strategiepapier wurde nun in Wien vorgestellt. mehr lesen

Strommast

‚Smart-Market-Design in deutschen Verteilnetzen‘ - Studie vorgestellt

21. März 2017, Berlin: Die Studie wurde federführend von Ecofys Germany und dem Fraunhofer IWES im Auftrag von Agora Energiewende erstellt. B.A.U.M. war Teil des sogenannten Begleitkreises des Auftraggebers. Der Begleitkreis reflektierte im Laufe des vergangenen Jahres den Ergebnisfortschritt der Gutachter Ecofys und Fraunhofer IWES. mehr lesen

Vortragende männliche Person

B.A.U.M. international etablierter Partner für Energieversorgung der Zukunft

01. September 2016, München/Berlin: Von E-Energy bis ERA-Net Smart Grid Plus - Seit vielen Jahren punktet B.A.U.M. in internationalen und nationalen Forschungsprojekten. Projektpartner und Auftraggeber schätzen die Fachbeiträge sowie die umfassende Erfahrung zu Netzwerkbildung, Wissenschaftskommunikation, Projektkoordination und Evaluation rund um Lösungen für Smart Energy und Smart Grids. mehr lesen

Sich unterhaltende Menschen

ERA-Net SG+ Launch Event in Schweden

21.-22. April 2016, Stockholm: Wissen bringt Fortschritt. Aus diesem Grund trafen sich am 21. und 22. April mehr als 50 Repräsentanten aus Industrie, Forschung und mehreren KMUs in Stockholm zur Auftaktveranstaltung der Wissensplattform expera. Als Leiter des ERA-Net Support Teams ist B.A.U.M. verantwortlich für die Koordination der expera-Plattform. mehr lesen

Erfolgreicher Abschluss des EU-Forschungsprojekts S3C

24. September 2015, Berlin: Nach drei Jahren Forschung im Bereich Aktivierung und Einbindung von Verbrauchern in Smart Grid Projekten veranstaltete das Projekt S3C nun seine Abschlusskonferenz. Hauptthema der Konferenz war die Veröffentlichung der finalen Version des web-basierten S3C Toolkits zur Aktivierung von Endnutzern. mehr lesen

Fünf Personen diskutieren auf Stühlen sitzend zum Thema IKT-Plattformen für innovative Energiedienstleistungen

Abschlusskonferenz markiert das Ende des Projekts FINESCE

15. September 2015, Berlin: Im Projekt FINESCE wurde in sieben Modellregionen der Einsatz von FIWARE Standard Softwarekomponenten im Energiesektor erfolgreich getestet. Auf der Abschlusskonferenz in Berlin wurde die entwickelte FINESCE Smart Energy Plattform vorgestellt. mehr lesen

Vortragende Person

Auftakt der europäischen Initiative ERA-Net Smart Grids Plus

12. März 2015, Wien: ERA-Net Smart Grids Plus, eine Initiative von 21 europäischen Mitgliedsstaaten, ist mit der Auftaktveranstaltung am 12. und 13. März 2015 in Wien offiziell gestartet. B.A.U.M. ist im Rahmen des fünfjährigen Programms mit zwei weiteren Partnern als Support Team für die Programmbegleitung verantwortlich, insbesondere für die Unterstützung der Projekte, Evaluation, Wissenstransfer und Vernetzung relevanter Stakeholder. mehr lesen

Tisch zur Auslage der Projektergebnisse

Erfolgreicher Abschluss des EU-Förderprojekts AlpStore

26. Februar 2015, Aosta Tal: Die AlpStore Konferenz im Aosta Tal markierte den gelungenen Abschluss des Forschungsprojekts mit dem Fokus Stromspeicherung und Mobilität. 19 Partner aus sieben Ländern des Alpenraums haben unter der Koordination von B.A.U.M. aus Erfahrungen in 12 Pilotprojekten ein Konzept zur Modellierung ganzheitlicher Speicherlösungen entwickelt: STORM („Smart storage and mobility“). mehr lesen

Weitere Meldungen anzeigen
PolyEnergyNet:  Resiliente Polynetze zur Versorgungssicherheit der Netze in Saarlouis

PolyEnergyNet: Resiliente Polynetze zur Versorgungssicherheit der Netze in Saarlouis

Im Rahmen des Forschungsprojekts PolyEnergyNet entwickelt B.A.U.M mit neun weiteren Partnern aus Wissenschaft und Industrie ein Modell für eine dezentrale Steuerungsintelligenz von Energienetzen. Das Vorhaben wird im Rahmen der „Forschungsinitiative Zukunftsfähige Stromnetze“ vom BMWi gefördert. mehr lesen


FINESCE - Internetbasierte Lösungen für eine effiziente Energieversorgung

FINESCE - Internetbasierte Lösungen für eine effiziente Energieversorgung

Als Konsortialpartner im EU-Forschungsprojekt Future INtErnet Smart Utility ServiCEs (FINESCE) verantwortet B.A.U.M. die Öffentlichkeitsarbeit, den Know-How-Transfer und den Aufbau von Netzwerken zwischen der Energie- und IT-Branche, um internetbasierte Lösungen für eine effiziente Energieversorgung voranzubringen. mehr lesen


ERA-Net - Harmonisierung der nationalen Smart Grid-Strategien in Europa

ERA-Net - Harmonisierung der nationalen Smart Grid-Strategien in Europa

Im Auftrag des österreichschen Ministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) konzipierte und begleitete B.A.U.M. den fachlichen Austausch von nationalen Smart-Grid Technlogieplattformen und Industrievertretern in Europa zur Gestaltung der ERA-Net Plus Smart Grid Aktivitäten im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020. mehr lesen


SMARTIES - SMART Innovative Energy Services

SMARTIES - SMART Innovative Energy Services

Im Projekt "SMART Innovative Energy Services" (SMARTIES) analysierte B.A.U.M. zusammen mit weiteren Partnern im Auftrag des österreichischen Ministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) die Anforderungen von Energiedienstleistungen und erarbeitete Handlungsempfehlungen für den Interventionsbedarf zur innovativen Marktentwicklung. mehr lesen


ELSA – Lokale Energiespeichersysteme basierend auf 2nd-Life-Batterien

ELSA – Lokale Energiespeichersysteme basierend auf 2nd-Life-Batterien

Im Rahmen des EU-Projekts ELSA entwickelte und testete B.A.U.M. Consult in Kooperation mit einem Konsortium von zehn Partnern aus fünf europäischen Ländern lokale Energiespeichersysteme basierend auf ausrangierten Batterien aus Elektrofahrzeugen. mehr lesen


S3C – Verbraucher fit machen für das Smart Grid

S3C – Verbraucher fit machen für das Smart Grid

Der Verbraucher nimmt eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung der Energiewende ein. Die Partner des internationalen Projekts S3C, darunter auch B.A.U.M., entwickeln neue Wege und Instrumente, um Menschen für ein System der intelligenten Energieversorgung zu gewinnen und sie erfolgreich einzubinden. mehr lesen