KontaktMeldungen

Klimaschutz-Rahmenkonzept für die Stadtwerke Hennigsdorf GmbH

Strategiepapier für einen Transformationsprozess zu erneuerbaren Energien im räumlichen Einzugsbereich der Stadt Hennigsdorf

In Auftrag der Stadtwerke Hennigsdorf erarbeitete B.A.U.M. ein Klimaschutz-Rahmenkonzept, das sich an die Entscheidungsträger der Stadt Hennigsdorf richtet. Das Konzept zeigt auf, wie der Transformationsprozess zu erneuerbaren Energien in die grundlegenden und übergreifenden Ziele einer vorausschauenden kommunalen Klimaschutzpolitik integriert werden kann.

Klimaschutz-Rahmenkonzept für die  Stadtwerke Hennigsdorf GmbH

Beschreibung

In mehreren Arbeits- und Diskussionsrunden mit Akteuren der örtlichen Industrie und der Wirtschaft, mit Stadtverordneten und Fachexperten der Stadtverwaltung konnten energiewirtschaftliche und kommunalpolitische Ziele identifiziert und mögliche Zielkonflikte abgewogen werden. Im Ergebnis liegt der Stadt ein abgestimmtes und übergreifendes Strategiepapier mit kurz-, mittel- und langfristigen Handlungsempfehlungen in den Bereichen Wärme, Strom und Verkehr vor. Im Rahmen eines Folgeauftrags präsentierte B.A.U.M. die Ergebnisse in verschiedenen Gremien. Die Arbeit am Klimaschutz-Rahmenkonzept erfolgte in enger Kooperation mit dem Institut für Energietechnik IfE GmbH. Das Strategiepapier wurde unter dem Titel „Chancen für Klima, Umwelt und Menschen“ veröffentlicht.

Leistungen

  • Bestandsanalyse inklusive Bewertung der technischen und strukturellen Infrastruktur
  • Potenzialanalyse zur Energieeinsparung, zur Steigerung der Energieeffizienz und zum Ausbau erneuerbarer Energien
  • Szenarienentwicklung für Wärme, Strom, Treibstoffe und CO2-Emissionen
  • Ableitung von Entwicklungspfaden, prioritären Handlungsfelder nund Aufzeigen von Transformationsprozessen
  • Intensive Einbindung von Vertretern der örtlichen Industrie und der Wirtschaft, Stadtverordneten, Fachexperten der Verwaltung und der Stadtwerke Hennigsdorf im Rahmen eines moderierten Dialogprozesses
  • Präsentation der Ergebnisse
Auftraggeber Stadtwerke Hennigsdorf GmbH

Ihr B.A.U.M. Kontakt

Kommunale Energie- & Klimaschutzkonzepte - Regionen auf dem Weg in die Zukunft

Bringen Sie für Ihre Region Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien, Klimaschutz und Mobilität auf den Weg. Wir erstellen für Sie Konzepte, die die Lebensqualität der Bürger, die Standortattraktivität für Ansiedelungen und Investitionen sowie die Fördervoraussetzungen berücksichtigen und begleiten Umsetzungsprozesse unter Einbindung aller Akteure. Erfahren Sie mehr

Kommunikation und Dialog - Im Austausch mit Anspruchs- und Interessensgruppen

Machen Sie Ihre Leistungen und innovativen Lösungsansätze rund um Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen sichtbar. Wir entwickeln mit Ihnen Strategien, passende Instrumente und Maßnahmen für den internen und externen Dialog und Wissenstransfer. Wir unterstützen Sie inhaltlich und redaktionell bei der Nutzung Ihrer Kommunikationskanäle. Erfahren Sie mehr

Regional- und Kommunalentwicklung - Mehr Handlungsspielraum für die Region

Setzen Sie auf die Stärken Ihrer Kommune und Region für eine lebenswerte und wirtschaftlich tragfähige Zukunft. Wir identifizieren mit Ihnen die passenden Handlungsfelder und Marktpotenziale, erstellen Entwicklungskonzepte und begleiten Beteiligungs- und Umsetzungsprozesse. Erfahren Sie mehr

Verkehr und Mobilität - Bedürfnisse identifizieren und nachhaltige Angebote schaffen

Die sich ändernden Anforderungen der Gesellschaft an Mobilität und Verkehr erfordern in Städten und Gemeinden, aber auch in Betrieben und Organisationen neue Konzepte. Bringen Sie zukunftsfähige Mobilitäts- und Verkehrskonzepte in Ihrem Umfeld auf den Weg. Wir konzipieren mit Ihnen strategische Programme auf kommunaler und betrieblicher Ebene, entwickeln für Sie passende Maßnahmen und begleiten Sie bei der Umsetzung. Erfahren Sie mehr

Alle Leistungen

Zwei Personen an Landkarte

Regionalmanagement für Ebersberg geht ins zehnte Jahr

1. Dezember 2014, München: B.A.U.M. Consult München betreut seit November 2005 das Regionalmanagement im Landkreis Ebersberg und soll dies nach dem Willen des Ausschusses für Umweltangelegenheiten, Naturschutz, Abfallwirtschaft, Landkreisentwicklung, Regionalmanagement und Verkehrsstruktur über 2014 hinaus fortsetzen. mehr lesen

Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras referiert neben der Präsentationsleinwand

Finale Klimaschutzkonferenz der Stadt Neumünster veranstaltet

15. Januar 2015, Neumünster: Die B.A.U.M. Consult schloss erfolgreich die dritte und letzte Klimaschutzkonferenz für das Integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt Neumünster ab. Damit wurde gleichzeitig der Startschuss für die Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen gesetzt. mehr lesen

Wolken

CO2-Bilanzierung nach anerkannten Standards

16. Mai 2016, Hamm: Eine Klimaschutzbilanz bildet in Kommunen die Grundlage für ein Klimaschutzkonzept. In Betrieben ergänzt sie das Energiemanagement. Soll mit einer Klimaschutzbilanz das Engagement gegenüber der Öffentlichkeit verdeutlicht werden, sollte sie internationalen Standards genügen. mehr lesen

Weitere Meldungen anzeigen
Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Neumünster

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Neumünster

Mit breiter Bürgerbeteiligung arbeitet B.A.U.M. Consult ein Integriertes Klimaschutzkonzept für die 78.000 Einwohnerstadt Neumünster in der Metropolregion Hamburg aus. Die kreisfreie Stadt hat sich das ambitionierte Ziel der CO2-Neutralität bis zum Jahr 2050 gesetzt. mehr lesen


Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Neu-Ulm

B.A.U.M. wurde vom Landratsamt Neu-Ulm beauftragt für den Landkreis mit über 165.000 Einwohnern ein Integriertes Klimaschutzkonzept zu entwickeln. Die insgesamt 17 Städte und Gemeinden streben an, eine Vorbildregion im Klimaschutz und in der regionalen Energieversorgung zu werden. mehr lesen


Initialberatung Klimaschutz Stadt Kamen

Initialberatung Klimaschutz Stadt Kamen

Für die Vorbereitung des integrierten Klimaschutzkonzepts wurde von B.A.U.M. Consult die Initialberatung Klimaschutz durchgeführt. Das Programm ist ein vorgelagertes standardisiertes Verfahren für kleine und mittlere Kommunen die am Anfang ihrer Klimaschutzaktivitäten stehen. mehr lesen