KontaktMeldungen

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Neu-Ulm

B.A.U.M. wurde vom Landratsamt Neu-Ulm beauftragt für den Landkreis mit über 165.000 Einwohnern ein Integriertes Klimaschutzkonzept zu entwickeln. Die insgesamt 17 Städte und Gemeinden streben an, eine Vorbildregion im Klimaschutz und in der regionalen Energieversorgung zu werden.

Beschreibung

Für eine möglichst regionale Analyse und zielgruppenspezifischen Beteiligungsprozess wurde die Region in drei Teilregionen untersucht.
Das vom BMU-geförderte Klimaschutzkonzept wurde von B.A.U.M. in enger Zusammenarbeit mit lokalen Experten und der ansässigen Bevölkerung ausgearbeitet. Bis 2030 kann der Landkreis Neu-Ulm eine Reduzierung der CO2-Emissionen von mindestens 40% gegenüber 1990 erreichen. Die darauf zugeschnittenen 15 prioritären Maßnahmenprojekte werden nun auf lokaler Ebene umsetzt. Weitere zehn Maßnahmenvorschläge sind in dem Ideenspeicher aufgenommen, um die Energiewende sowohl mittel- als auch langfristig voranzutreiben und weiterzuentwickeln zu können.

Leistungen

  • Jeweils für den Landkreis und drei Teilregionen:
  • Bestandsanalyse inklusive fortschreibbaren Energie- und CO2-Bilanz
  • Potenzialanalyse zur Energieeinsparung, zur Energieeffizienzsteigerung und zum Ausbau regionaler erneuerbarer Energien
  • Szenarienentwicklung für Wärme, Strom, Treibstoffe und CO2- Emissionen
  • Für den Landkreis:
  • Szenarienentwicklung für regionalwirtschaftliche Effekte
  • Vorschlag für ein Leitbild mit quantitativen Zielen
  • Zielgruppenspezifischer Maßnahmenkatalog mit 15 prioritären Maßnahmen, die in Form von Steckbriefen konkret beschrieben sind
  • Ideenspeicher mit weiteren 10 Maßnahmenvorschlägen
  • Umsetzungsstrategien für die vier übergeordneten Handlungsfelder
  • Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Konzept für Monitoring und Controlling
  • Beteiligung aller relevanten Akteure durch enge und regelmäßige Abstimmung im Steuerungsgremium sowie Durchführung von zwei thematischen Forumsrunden und einer Abschlussveranstaltung für die breite Öffentlichkeit
Auftraggeber Landratsamt Neu-Ulm