KontaktMeldungen

Begleitforschung zum Förderprogramm IKT für Elektromobilität

Koordination, Evaluation und Wissenstransfer

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) leitete B.A.U.M. die Begleitforschung des Förderprogramms "IKT für Elektromobilität", in dem sieben Modellprojekte Technologien und Dienste für die Integration der Elektromobilität in die Energie- und Verkehrsnetze erprobten.

Begleitforschung zum Förderprogramm IKT für Elektromobilität

Beschreibung

"IKT für Elektromobilität" war ein vom BMWi in ressortübergreifender Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) initiierter Förderschwerpunkt im Rahmen der Technologiepolitik der Bundesregierung. Das Investitionsvolumen umfasste rund 100 Mio. Euro. "IKT für Elektromobilität" war ein maßgeblicher Pfeiler des nationalen Entwicklungsplans Elektromobilität der Bundesregierung. Das Programm knüpfte eng an den Förderschwerpunkt „E-Energy - IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft“ des BWMi an, bei dem B.A.U.M. ebenfalls für die Begleitforschung verantwortlich war. Zum Konsortium gehörten die TU Darmstadt (Institut für Elektrische Energiesysteme), incowia und LoeschHundLiepold Kommunikation.

Leistungen

  • Vernetzung von und Kooperationen mit zentralen Akteuren der Elektromobilität
  • Unterstützung der Zusammenarbeit der Modellprojekte untereinander
  • Einrichtung, Management und Moderation von modellprojektübergreifenden Fachgruppen
  • Monitoring und Evaluation der Aktivitäten der Modellprojekte
  • Verbreitung der Ergebnisse und Wissenstransfer an Akteure der Elektromobilität
  • Durchführung von öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten wie internationale Kongresse
  • Koordination des Begleitforschungskonsortiums
Projekt-Website: www.ikt-em.de/de/iktem1.php
Auftraggeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Verkehr und Mobilität - Bedürfnisse identifizieren und nachhaltige Angebote schaffen

Die sich ändernden Anforderungen der Gesellschaft an Mobilität und Verkehr erfordern in Städten und Gemeinden, aber auch in Betrieben und Organisationen neue Konzepte. Bringen Sie zukunftsfähige Mobilitäts- und Verkehrskonzepte in Ihrem Umfeld auf den Weg. Wir konzipieren mit Ihnen strategische Programme auf kommunaler und betrieblicher Ebene, entwickeln für Sie passende Maßnahmen und begleiten Sie bei der Umsetzung. Erfahren Sie mehr

Regional- und Kommunalentwicklung - Mehr Handlungsspielraum für die Region

Setzen Sie auf die Stärken Ihrer Kommune und Region für eine lebenswerte und wirtschaftlich tragfähige Zukunft. Wir identifizieren mit Ihnen die passenden Handlungsfelder und Marktpotenziale, erstellen Entwicklungskonzepte und begleiten Beteiligungs- und Umsetzungsprozesse. Erfahren Sie mehr

Evaluation von Förderprogrammen - Forschungsaktivitäten systematisch aufbereiten

Gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse zu den Erfolgsfaktoren, übertragbaren Ergebnissen und weiteren Forschungsbedarf aus Förderprogrammen. Wir begleiten laufende Programme, werten sie umfassend aus und entwickeln Handlungsempfehlungen für Folgeprogramme. Erfahren Sie mehr

Alle Leistungen

Förderung von kommunalen Elektromobilitätskonzepten

05. Juli 2018, Berlin: Mit der Förderung möchte das BMVI Kommunen und kommunale Verbünde bei der Erstellung anwendungsorientierter Elektromobilitätskonzepte unterstützen, damit Kommunen ihre Funktion als Vorreiter und Multiplikator bei der Einführung der Elektromobilität in Deutschland wahrnehmen können. Anträge zur Förderung sind bis zum 31.08.2018 einzureichen. mehr lesen

Netzwerkkonferenz zur Mobilität in Unternehmen

16. Mai 2018, Bielefeld: Gelungenes Mobilitätsmanagement durch intensivere Zusammenarbeit zwischen Betrieben einer Region: Dazu lud die mobil gewinnt-Netzwerkkonferenz ein und brachte interessierte Betriebe und Kommunen aus NRW und dem südlichen Niedersachsen in der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld zusammen. Organisiert wurde die Veranstaltung durch die B.A.U.M. Consult GmbH Hamm in Kooperation mit weiteren Partnern. mehr lesen

Betrieblicher Mobilitätsmanager - erster Zertifikationslehrgang gestartet

8. Februar 2018, Hagen: Der bundesweit erste Zertifikatslehrgang "Betrieblicher Mobilitätsmanager (IHK)" hat begonnen. Hierbei war B.A.U.M. Consult Hamm nicht nur maßgeblich an der Entwicklung des Konzepts beteiligt, sondern gestaltet auch die Weiterbildung von Mitarbeitern aus 16 Unternehmen aktiv mit. Gemeinsam mit anderen Partnern vermittelt B.A.U.M. den Teilnehmern praxisorientierte Kenntnisse und Kompetenzen rund um das betriebliche Mobilitätsmanagement. mehr lesen

Weitere Meldungen anzeigen
e-MOTICON – Ladeinfrastruktur für Elektroautos im Alpenraum

e-MOTICON – Ladeinfrastruktur für Elektroautos im Alpenraum

Mit dem Elektroauto von München bis Padua – 15 Partner aus dem Alpenraum arbeiten im EU-Förderprojekt e-MOTICON an einer transnationalen Strategie für den einheitlichen Ausbau der Ladeinfrastruktur. mehr lesen


mobil gewinnt – Begleitung des Förderprogramms  zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement

mobil gewinnt – Begleitung des Förderprogramms zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement

Zusammen mit zwei weiteren Partnern unterstützt und berät B.A.U.M. das BMVI bei der Umsetzung von Projekten der Initiative „mobil gewinnt“ zum betrieblichen Mobilitätsmanagement mit Wissensmanagement und Öffentlichkeitsarbeit und bei der Weiterentwicklung des Förderprogramms. mehr lesen


Mobil.Pro.Fit. – Nachhaltige Mobilität in Unternehmen und Einrichtungen

Mobil.Pro.Fit. – Nachhaltige Mobilität in Unternehmen und Einrichtungen

B.A.U.M. hat bundesweit rund 90 Unternehmen bei der Entwicklung von betrieblichen Mobilitätskonzepten beraten und begleitet. Die Beratung war eingebunden in Gruppenprojekte, die B.A.U.M. in bundesweit 10 Modellregionen durchgeführt hat. Das Projekt wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung finanziell unterstützt. mehr lesen


E-Energy - IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft

E-Energy - IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft

B.A.U.M. leitete im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ein Konsortium zur Begleitung, Evaluation und Kommunikation des Technologieprogramms "E-Energy - Smart Energy made in Germany" zur Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologie für die Energiewende. mehr lesen