B.A.U.M.
Home
Home
Leistungsspektrum
Kunden und Referenzen
Ueber uns
Service
Service
IMPRESSUM

Zukunftsfähige Mobilität für Kommunen und Betriebe

„Mehr Mobilität bei weniger Verkehr“

Für Betriebe

Mobilitätsmanagement ist ein Instrument, mit dem Betriebe den Verkehr ihrer Beschäftigten optimieren und von Pkw-Alleinfahrten auf effizientere Verkehrsträger verlagern können. Vor allem durch Information und Beratung, aber auch durch bessere Koordination des Angebots werden die Verkehrsteilnehmer zur Veränderung ihres Mobilitätsverhaltens motiviert. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass - je nach Umfang und Intensität der Maßnahmen - der Anteil der Pkw-Alleinfahrten um 10 bis 20 Prozent gesenkt werden und auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel verlagert werden kann

Alternativen zum individuell genutzten Auto sind:

- Öffentlicher Verkehr (Job- und Schnuppertickets)

- Fuß- und Radverkehr (Duschen, überdachte Fahrradabstellanlagen auf dem Firmengelände)

- Fahrgemeinschaften (Mitfahrerbörse)

- Carsharing

Das senkt Kosten für die Bereithaltung von Parkplätzen und durch staubedingte Verspätungen und entlastet nicht nur das Klima, sondern ist auch gesund und senkt die krankheitsbedingten Kosten durch Fehlzeiten. Darüberhinaus lassen sich alle Verkehrsteilnehmer, also auch z.B. Schüler, Studenten, Patienten und Kunden mit modernem Marketing zielgruppengenau ansprechen und für das Bus- und Bahnfahren gewinnen. 


Für Kommunen
Das zunehmende Bedürfnis nach Mobilität stellt unsere Gemeinden, Städte und Regionen vor komplexe Herausforderungen. Es gilt das Verkehrsgeschehen in Ihren Räumen umfassend neu zu gestalten und dabei neue Trends positiv aufzunehmen.

- Wie kann der motorisierte Individualverkehr umweltverträglich organisiert werden?

- Wie können intermodale Lösungen kundenorientiert entwickelt und gestärkt werden?

- Wie kann Elektromobilität als Treiber zur Mobilitätswende eingesetzt werden?

- Wieweit kann Einfluss genommen werden auf den stetig steigenden Anteil des Güterverkehrs?

Mittels integrierter Konzepte kann das Zusammenspiel raumplanerischer, verkehrslenkender Maßnahmen mit Kunden-orientierten Angeboten und der Informationspolitik auf eine strategische Basis gestellt werden. Für Politik und Bürger sowie die Verkehrsträger entsteht ein verlässlicher Orientierungsrahmen für kurz-, mittel, und langfristige Entscheidungen. Es kann der Beginn eines neuen Mobilitätsverständnis sein: „Nutzen statt besitzen“.


 
 
 
 
Mobilitätsmanagement bedeutet
  • Auf Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft vorbereitet sein
  • Klimaschutzeffekte aus dem Verkehrssektor ableiten
  • Intermodale Lösungen anbieten können
  • Elektromobilität systematisch und passgenau einführen
  • Im Konsens mit regionalen Akteuren sein
  • Lebensqualität erhöhen





 
 
 
 
Unser Angebot
  • Status Quo analysieren                                  
  • Szenarien gemeinsam entwickeln
  • Handlungsprogramme konzipieren
  • Integrative Umsetzung begleiten
   
Ansprechpartner
 
Aktuell  



MobilProFit - Bewerbungsphase für Kommune und Regionen eröffnet
|| mehr...


Mobil.Pro.Fit. - Erste Auszeichnungen
|| mehr...


Mobil.Pro.Fit - Mobilitätsmanagement auf neuen Wegen
|| mehr...





Referenzen (Auswahl)

MobilProFit Dortmund-Unna-Hamm

Mobilitätskonzept Bottrop

Mobilitätskonzept Oberhausen

Mobilitätskonzept Lindt

Mobilitätskonzept Ebersberg

Mobilitätskampagne Wendland-Elbetal (Bioenergieregion)

Bundesprogramm „Innovative Konzepte im Mobilitäts-management“

IKT für Elektromobilität

FLEAT- nachhaltiges Flottenmanagement